Sportive LE Background

1. Damen Basketball Bundesliga: Gewinnen und Brücken bauen

Gewinnen und Brücken bauen

BBVL empfängt zum 4. Get-Together-Cup am Wochenende Teams aus Wien, Siechnice und Jena.

Drei Mal hat Basketball-Bundesligist BBV Leipzig den Get-Together-Cup schon veranstaltet und drei Mal ließen die Eagles ihren internationalen Gästen den Vortritt beim Turniersieg. Das soll sich nun ändern. „Es wäre schön und wichtig für den Kopf, wenn wir diesmal gewinnen könnten“, sagt Coach Ritz Ingram. Doch dazu muss sich der BBVL erst einmal gegen den österreichische Meister Flying Foxes Wien, den polnischen Erstligisten Sleza Siechnice und Zweitligist TuS Jena durchsetzen. Diese Teams empfängt der BBVL zum 4. Get-Together-Cup am Wochenende in der Sporthalle Brüderstraße (Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr).

Damit der Sieg gelingt, müssen sich die Adler im Vergleich zu den bisherigen vier Testspielen aber weiter steigern. Denn bisher konnte nur gegen Zweitligist Grünberg gewonnen werden. „Wir haben noch Probleme in allen Mannschaftsteilen“, so das Fazit des Coaches aus den vorangegangenen Partien. „Unsere Wurfquote war zuletzt noch schwach und in der Defensive fehlte es mir noch an Intensität.“

Genauso wichtig wie der sportliche Erfolg in Vorbereitung auf die in zwei Wochen beginnende Saison ist für die Eagles die Umsetzung des Turnier-Mottos „Brücken bauen für ein gemeinsames Europa“.

Das sei gar nicht so einfach, meint Monika Seidel. „Schließlich ist der Brückenbau eine sehr stabile Sache, aber bisher hat sich beim Get-Together-Cup noch keine so feste Verbindung zu anderen Mannschaften ergeben.“ Darauf hofft aber nicht nur die BBVL-Präsidentin. „Für uns wird dies eine gute Saisonvorbereitung mit dem Versuch, neue Freunde zu gewinnen“, so der Wiener Vereinsvertreter Norbert Steger, dessen Frau Helga die Foxes managt. Unterstützt wird der 4. Get-Together-Cup vom langjährigen Hauptsponsor der Eagles, der Bilfinger
Berger Entsorgung Ost GmbH sowie von der Stadt Leipzig. Bei dem Turnier wird dieses Jahr neben dem Sieger erstmals auch die wertvollste Spielerin, die beste Defensivkraft und die beste Rebounderin ausgezeichnet. Der Eintritt für das ganze Wochenende kostet zwei Euro (ermäßigt ein Euro).

Der Ablaufplan des 4. Get-Together-Cups:

Samstag, 12.09.
11 Uhr – BBVL gegen Jena
13.15 Uhr – Siechnice gegen Wien
16 Uhr – BBVL gegen Siechnice

Sonntag, 13.09.
10 Uhr – Jena gegen Siechnice
12.30 Uhr – Wien gegen Jena
15.30 Uhr – BBVL gegen Wien
ca. 17 Uhr – Siegerehrung

Ihre Kommentar