Sportive LE Background

1. FC. Lok Leipzig: Defensivmann Steffen Fritzsch bleibt bis 2018

Der 26 Jahre alte Defensivmann Steffen Fritzsch bleibt bis zum 30. Juni 2018 beim 1. FC Lok Leipzig. Derzeit laboriert er an einem Knorpelschaden (Hüfte) und fällt etwa ein halbes Jahr aus.

Der defensive Mittelfeldmann kam 2002 zum Nachwuchs des VfB und gab sein Oberliga-Debüt in der Saison 2009/2010, seit 2015 ist er zurück in Probstheida. In der aktuellen Regionalliga-Saison ab-solvierte er 14 Partien, drei im Sachsenpokal.

„Ich freue mich sehr, dass ich für ein weiteres Jahr für diesen geilen Club Fußball spielen darf. Des Weiteren möchte ich mich noch ein-mal ausdrücklich beim Trainerteam bedanken, dass sie trotz meiner langen Verletzung zu ihrem Wort standen und mir einen Vertrag angeboten haben, das ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstver-ständlich!“, sagte Fritzsch.

Co-Trainer und Sportdirektor Rüdiger Hoppe: „Steffen Fritzsch hat immer seine Leistung gebracht und hat sich nie hängen lassen, auch wenn er nicht gespielt hat. Er ist mit seiner Einstellung sehr wichtig für die Mannschaft. Deshalb war es für uns selbstverständ-lich, dass wir den Vertrag trotz seiner Verletzung verlängert haben.“

Ihre Kommentar

*