Sportive LE Background

1. FC Lok testet am Freitag gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt

Perfekter Start in die Länderspielwoche
1. FC Lok testet am Freitag gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt
Am kommenden Wochenende ruht in der Regionalliga Nordost der Ball. Gespielt werden einzig und allein Länderspiele und Begegnungen im Landespokal. Da der FCL im Sachsenpokal bereits ausgeschieden ist, hieße das für die Elf von Coach Heiko Scholz eigentlich: Pause. Weil das aber für den Spielrythmus Gift wäre und den Fans auch am eigentlich spielfreien Wochenende etwas geboten werden soll, holt sich der 1. FC Lok einen prominenten Gast ins Bruno-Plache-Stadion: Am kommenden Freitag, 15. November 2013 gibt Drittligist Rot-Weiß Erfurt seine Visitenkarte bei den Blau-Gelben ab. Anstoß der Partie ist 18:30 Uhr.
Auch für die Gäste aus Thüringens Landeshauptstadt ist die Partie am Freitag die Chance, im Wettkampfmodus zu bleiben. Dementsprechend werden die Rot-Weißen mit „voller Kapelle“ anreisen. Lok-Coach Heiko Scholz freut sich auf einen guten Test gegen einen starken Gegner: „Ein Flutlichtspiel gegen einen gut gestarteten Drittligisten, dazu ein Duell, dass Tradition hat – einen besseren Gegner und einen besseren Termin, um auf Wettkampfniveau zu testen, gibt es doch gar nicht.“ Für die entsprechende Wettkampf-Atmosphäre hofft der Lok-Trainer natürlich auch auf möglichst viele Fans. Damit diese nicht das Länderspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Italien (Anstoß: 20:45 Uhr) verpassen, wurde mit 18:30 Uhr ein entsprechend früher Anstoßzeitpunkt gewählt. Geöffnet werden sein Tribüne (13 Euro), Dammsitz (9 Euro) und Gästeblock (9 Euro), VIP-Tickets mit einem kleinen Buffet gibt es für 30 Euro.

Ihre Kommentar