Sportive LE Background

1.FC LOK: Trainerduo Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe bleibt in Probstheida

In den vergangenen Tagen hat es einige Gerüchte um die sportliche Leitung des 1. FC Lok gegeben. Fakt ist: Cheftrainer Heiko Scholz und Co-Trainer Rüdiger Hoppe bleiben definitiv bis zum Ende ihrer gültigen Verträge bis zum 30. Juni 2016 beim Leipziger Traditionsverein. Darüber hinaus laufen derzeit Verhandlungen über Vertragsverlängerungen.

Vorstandsmitglied René Gruschka erläutert: „Natürlich waren Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe ob der Ereignisse in Erfurt ebenfalls geschockt. In intensiven Gesprächen haben sie aber sofort klargemacht, dass sie weiter in Probstheida am Ball bleiben und in der kommenden Saison in der Oberliga wieder angreifen wollen. Beiden ist zudem wichtig, der überwältigenden Mehrheit der Lok-Fans zu signalisieren, dass sie nicht allein sind.“

Der ehemalige Lok-Stürmer Heiko Scholz ist seit dem 7. Oktober 2013 Cheftrainer beim 1. FC Lok. Rüdiger Hoppe ist seit Beginn der Saison 2014/2015 ein Blau-Gelber.

Ihre Kommentar