Sportive LE Background

1. FC Lok verpflichtet Mittelfeldspieler Raik Hildebrandt

Oberligist 1. FC Lok hat seinen ersten Neuzugang für die kommenden Oberliga-Saison verpflichtet. Vom 1. FC Gera wechselt Mittelfeldspieler Raik Hildebrandt nach Probstheida. „Raik ist ein Wunschspieler von Achim Steffens und wir freuen uns sehr, dass wir ihm dies erfüllen konnten“, so Teammanager Peter Milkau. Neu-Cheftrainer Steffens sagte: „Ich kenne ihn schon aus früheren Tagen, als er unter anderem eine sehr gute Zeit in Meuselwitz hatte. Danach hatten wir uns etwas aus den Augen verloren, bis er im vergangenen Winter zu mir nach Gera gewechselt ist. Ab Juli wird es darum gehen, ihn wieder Stück für Stück an die Form früherer Tage – etwa jener in Meuselwitz – heranzubringen. Das Potenzial dafür besitzt Raik in jedem Fall. Wir werden alles dafür tun, dass er es auch ausschöpft.“

Der aus Altenburg stammende Raik Hildebrandt betonte voller Vorfreude: „Der 1. FC Lok ist eine große Herausforderung für mich. Der Trainer ist sehr erfahren und baut auf mich. Außerdem hatte ich sehr gute Gespräche mit Teammanager Peter Milkau. Insgesamt fiel da die Entscheidung pro Lok nicht schwer. Ich will ab Sommer schnellstmöglich in der Mannschaft ankommen, mich durchsetzen und meinen Teil dazu beitragen, dass es in der neuen Saison wieder bergauf geht.“ Am Anfang seiner Laufbahn spielte Hildebrandt unter anderem im Nachwuchs des FC Carl Zeiss Jena und stand später unter Trainer Heiko Weber im Profi-Kader des Thüringer Traditionsvereins. Seine darauf folgenden Vereine hießen ZFC Meuselwitz, VFC Plauen, VfB Pößneck, Motor Altenburg und zuletzt 1. FC Gera. Hildebrandt studiert an der Universität Leipzig Sportwissenschaften. In der zurückliegenden Oberliga-Rückrunde etablierte sich der 24-Jährige schnell als Leistungsträger in der Geraer Zentrale und absolvierte sämtliche 15 Punktspiele.

Ihre Kommentar