Sportive LE Background

19. Mitteldeutscher Olympiaball in Leipzig:Ulrike von der Groeben und René Kindermann moderieren

Der Mitteldeutsche Olympiaball in Leipzig geht in diesem Jahr in seine 19. Auflage. Dabei wird die zweitgrößte deutsche Sportbenefizgala am 23. März 2012 in der Glashalle der Neuen Messe in diesem Jahr von Ulrike von der Groeben und René Kindermann moderiert. Die erfahrene sportbegeisterte Moderatorin Ulrike von der Groeben, die in ihrer Freizeit kaum einen Marathon auslässt, arbeitet seit 1989 als Redakteurin und Moderatorin beim Fernsehsender RTL und hat bereits zahlreiche Gala-Abende moderiert. 2007 erhielt die 54-jährige sympathische Mönchengladbacherin gemeinsam mit RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel den Deutschen Fernsehpreis für die beste Informationssendung. Ulrike von der Groeben ist beim Mitteldeutschen Olympiaball keine Unbekannte. Im Jahr 2009 moderierte sie den traditionsreichen Ball gemeinsam mit ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz. Auch René Kindermann, der seit November 2005 die Weltcups der Nordischen Kombination in der ARD und seit Januar 2006 die MDR-Sportsendung „Sport im Osten“ moderiert, hat in den vergangenen Jahren viel Erfahrung bei der Moderation von Bällen und Galas gesammelt. Der Vater zweier Kinder gehört zudem seit 2011 zum festen Team der ARD-Sportschau. Die Moderation beim Mitteldeutschen Olympiaball ist für den 36-jährigen eine echte Premiere. Mit Charme und Esprit macht das Duo Ulrike von der Groeben und René Kindermann auch die 19. Auflage des Mitteldeutschen Olympiaballs so zu einer kurzweiligen und mitreißenden Veranstaltung.

Inzwischen haben bereits die ersten prominenten Sportler ihr Kommen zugesichert. Neben dem Kugelstoß-Weltmeister David Storl aus Chemnitz, werden auch die Rodel-Olympiasiegerin und viermalige Weltmeisterin Tatjana Hüfner, Bob-Weltmeisterin Cathleen Martini (Oberbärenburg) und Bob-Weltmeister Thomas Florschütz aus Riesa an diesem Abend mitfeiern. Außerdem hat neben dem Sächsischen Ministerpräsidenten und Schirmherren Stanislav Tillich auch Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier sein Kommen bereits zugesagt. „Der diesjährige Ball wird in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London etwas Großes“, freut sich Veranstaltungschef Axel Lobenstein bereits jetzt auf den Abend. Tischplatzkarten für den 19. Mitteldeutschen Olympiaball in Leipzig sind noch für die Kategorie II (348,00 Euro inkl. aller Speisen und Getränke) unter www.mitteldeutscher-olympiaball.de erhältlich.

Ihre Kommentar