Sportive LE Background

 2. DHfK-Ball der Kanuten am Klingerweg 

Am vergangenen Samstag lud die Abteilung Kanu zur 2. Auflage der Sportlerehrung ein.

Um 18:00 Uhr starteten die rund 90 geladenen Gäste, darunter Vertreter des Vorstandes des SC DHfK Leipzig, Sponsoren der Abteilung Kanu, Vereinsmitglieder, Eltern und natürlich unsere erfolgreichen Nachwuchssportler und Spitzensportler in den Abend. 

Die Ehrung eröffnete Abteilungsleiter Michael Luda mit einer ersten Überraschung für drei ausgewählte Nachwuchssportler der Abteilung. So übernahmen unsere jüngst ins „Team Tokio“ aufgenommenen Spitzensportler Johanna Handrick, Melanie Gebhardt und Peter Kretschmer jeweils eine Patenschaft für Tabea Gabelunke, Finn Hoffmann und Tom Skodaweßely. Diese Patenschaft symbolisiert die enge Verzahnung zwischen Hochleistungssport und Nachwuchssport am Standort Leipzig und war für unseren Nachwuchs eine ganz besondere Auszeichnung. 

Anschließend wurden alle Sportler, die bei der Deutschen Meisterschaft und bei internationalen Einsätzen erfolgreich waren, für ihr Sportjahr 2018 geehrt. Impressionen der Wettkämpfe und sehr emotionale Reden der Laudatoren Laura Roloff für die Schüler A, Anett Schuck für die Jugend und Junioren und Kay Vesely für die Leistungsklasse sorgten für die passende Würdigung der Leistungen aller Sportler. 

Auch die WM-Rennen von Peter Kretschmer (C2 Weltmeister über 1000m) und Melanie Gebhardt (WM Dritte im K2 über 1000m) ließen die Gäste und vor allem die Athleten noch einmal Revue passieren lassen. 

Nach der Ehrung stärkten sich alle am liebevoll hergerichteten Buffet, bevor auch die Gäste noch einmal aktiv wurden: Mit einer Versteigerung von Unikaten, die es nur bei Kanuten gibt, wurde ein beträchtlicher Erlös eingenommen, der im kommenden Jahr dem Nachwuchssport zugutekommen soll. 

Der Abend klang mit netten Gesprächen, Musik und Tanz bis in die Morgenstunden aus und die Abteilung