Sportive LE Background

Arbeitssieg gegen (Elfer)sberg

In einem über weite Strecken farblosem Spiel konnten die Rasenballer, unter den Augen von knapp 18.500 Zuschauern, die Niederlage aus dem Hinspiel korrigieren. So war  Dominik Kaiser einmal mehr der Garant für die  Führung. Er ebnete mit dem sicher verwandelten Strafstoß in der 35. Minute den Weg zum verdienten Sieg. Ein glückliches Händchen bewies Alexander Zorniger bei der Einwechselung des im Sommer scheidenden Timo Röttger. Der Publikumsliebling stellte seine Jokerqualitäten schon nach wenigen Minuten mit dem 2:0 unter Beweis. (65min)

Aber auch Elvershagen wollte sich am Ende nicht kampflos ergeben.
Mit einer Großchance in der 75. und dem Pfostentreffer in der 77.Minute sorgte die Elf aus dem Saarland noch einmal für Unruhe vor dem Leipziger Tor.

Im Großen und Ganzen geht der 2:0 Erfolg der Hausherren mehr als in Ordnung. Die drei wichtigen Punkte waren in keiner Phase der Partie wirklich in Gefahr. Somit ist der alte 5 Punkte Abstand zu Verfolger Darmstadt wiederhergestellt.

Text: Danny Franke

Ihre Kommentar