Sportive LE Background

ATV Leipzig 1845 e.V. feiert sein 165-jähriges Jubiläum

Es gibt viel zu feiern derzeit beim ATV Leipzig 1845 e.V. – und das aus gutem Grund. Schließlich wird der älteste Sportverein der Stadt in diesem stolze 165 Jahre alt. Seit fast 20 Jahren leitet Gerd Langner die Geschicke des Vereins. „Ich bin sehr stolz, Vorsitzender dieses Vereins zu sein. Wir haben in den letzten Jahren unheimlich viele tolle Erlebnisse gehabt“,  schwärmt  der „Chef“, der sich besonders gern an die vielen internationalen Höhepunkte der vergangenen Jahre erinnert: „Ein Riesenerfolg war die erste Hallenhockey-WM 2003. Damit haben wir echte Maßstäbe gesetzt. Auch die Feldhockey-EM der Männer 2005 war richtig toll.“ Mehr als 20 Nationalmannschaften aus allen Kontinenten konnte der ATV in den vergangenen Jahren auf dem ATV-Gelände in der Prager Straße  willkommen heißen – und der nächste Hockey-Höhepunkt soll bereits in zwei Jahren in Leipzig stattfinden. „Wir  wollen die Hallen-Europameisterschaften 2012 nach Leipzig holen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, schließlich haben wir bereits bewiesen, dass wir solche Großveranstaltungen organisieren können“, gibt sich Gerd Langner optimistisch. Die Entscheidung über  den deutschen EM-Austragungsort fällt bereits im Herbst.

Vorher wird aber beim ATV, der derzeit etwa 600 Mitglieder vereint, darunter 350 in der Abteilung Hockey und 160 in der Tennis-Abteilung, noch einmal kräftig gefeiert.  Am Wochenende (28. und 29. August) steigt auf dem Vereinsgelände in der Nähe des Völkerschlachtdenkmals das große Vereinsfest mit zahlreichen Mitmach-Angeboten.  Dabei dürfen die Gäste natürlich selbst auch einmal einen Hockeyschläger oder einen Tennis-Schläger  in die Hand nehmen.

Andreas Wendt

Ihre Kommentar