Sportive LE Background

ATV Leipzig siegt in Osternienburg mit 4:6 (1:2)

Dank des 6:4 (2:1)-Sieges am Sonntag halten die Hockeydamen vom ATV Leipzig weiter Kontakt zu den Playoff-Plätzen in der Gruppe Ost der Hallen-Bundesliga. In einem, zumindest der Torfolge nach, spannenden Spiel konnten die Gäste den entscheidenden Vorsprung erst rund zehn Minuten vor dem Ende herausspielen. “Der Sieg ist verdient gewesen”, sagte ATV-Coach Axel Thieme nach der Partie.

 

Die Gäste dominierten die Partie von Beginn an, hatten deutlich mehr Ballbesitz und weitaus mehr Chancen. Doch gerade am Verwerten der Möglichkeiten mangelte es auf Seiten des ATV. “Wir hätten deutlich höher führen müssen. Aber wir haben den Pfosten getroffen, die falsche Entscheidung getroffen, zu lange gebraucht, oder der Torwart hat den Ball gehalten”, räumte Thieme ein.

 

Der OHC indes machte aus seinen wenigen Gelegenheiten viel und konnte das Spiel daher auch lange offenhalten. Wobei Thieme betonte: “Wir haben interessant verteidigt und dem OHC die Tore quasi aufgelegt.”

 

In der 51. und 52. Minute sorgten Maxi Benedix und Lisa Scheigenpflug mit ihrem zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 6:3 dann für die Vorentscheidung. “Wir hatten im zweiten Durchgang gar nicht so viele Chancen wie in der ersten Halbzeit. Aber wir haben da die Tore gemacht, die nötig waren und nicht die, die möglich waren”, sagte Thieme.

 

Tore:

0:1       Nadja Ziane (6.)

1:1       Steffi Walter (9.)

1:2       Nadja Ziane (KE, 14.)

———————

1:3       Nadine Schwarte (34.)

2:3       Katja Ebert (39.)

2:4       Lisa Scheigenpflug (43.)

3:4       Steffi Walter (48.)

3:5       Maxi Benedix (51.)

3:6       Lisa Scheigenpflug (52.)

4:6       Tina Mourek (55.)

 

Strafecken:

OHC 1 (kein Tor) / ATV 6 (1 Tor)

 

Zuschauer: 40

 

Schiedsrichter:

  1. Böhme / D. Möller

Ihre Kommentar