Sportive LE Background

BBV Leipzig besiegt Regnitztal Baskets mit 71:67 (32:32)

Eagles-Männer halten Anschluss an Spitze

 

BBV Leipzig besiegt Regnitztal Baskets mit 71:67 (32:32)

 

Bei den Basketballern des BBV Leipzig war es mal wieder spannend bis zur letzten Minute. Nach verschlafenem Start kämpften sich die Eagles am vergangenen Sonntag gegen die Regnitztal Baskets zurück ins Spiel und gewannen vor 200 Zuschauern in der Park Arena Neukieritzsch mit 71:67 (32:32). Beste Werfer bei den Leipzigern waren Benjamin Troppa mit 14 und Sebastian Krannich mit 13 Punkten.

Nach verschlafenem Start kämpften sich die Eagles am vergangenen Sonntag gegen die Regnitztal Baskets zurück ins Spiel und gewannen vor 200 Zuschauern in der Park Arena Neukieritzsch mit 71:67 (32:32). „Mit ausschlaggebend war, dass wir in den letzten Minuten die Ruhe behalten und die richtigen Entscheidungen getroffen haben.“ Das Team fand sich zu Beginn im Angriff überhaupt nicht zurecht und zwang den Coach nach fünf Minuten beim Stand von 1:9 zu einer ersten Auszeit. Die sollte noch nicht gleich wirken. Henrik Wiese erzielte erst in der achten Minute den ersten Treffer aus dem Feld. Aber bis zum Viertelende gelang es, den Rückstand, der zwischenzeitlich 14 Punkte betrug, auf zehn Zähler zu verkleinern (8:18, 10.). Im zweiten Abschnitt lief es im Angriff besser bei den Leipzigern. Nach zwei Dreipunkttreffern durch Sebastian Krannich und Andreas Kelm verkürzten die Eagles auf 20:24 (16.) und glichen nach einem 10:2-Lauf noch vor der Halbzeitpause aus.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend und ausgeglichen. Keinem der Teams gelang es, mit mehr als vier Punkten in Führung zu gehen. Benjamin Troppa am Brett und Anton Ackermann aus der Halbdistanz trafen zum zwischenzeitichen 40:36 (24.). Regnitztal konterte mit Topscorer Stefan Dinkel (23 Punkte) zum 45:48 (30.). Kurz vor dem Ende war es Sebastian Krannich, der mit sechs Punkten in Folge die Eagles wieder in Führung brachte (67:65, 39.). Sven Lorber gelang zwar noch einmal der Ausgleich für die Gäste. Dank guter Verteidigung und Freiwurftreffern durch Kay Schmieder, Andreas Kelm und Matthias Schwendemann holte sich der BBV Leipzig den vierten Sieg im fünften Spiel und steht nun  punktgleich hinter der TG Tropics Würzburg auf Rang drei der Tabelle.

 

Am kommenden Samstag kommt es dann zum Spitzenspiel bei Tabellenführer BC Erfurt. Die Thüringer sind das einzige Team ohne Niederlage. Das wollen die Eagles ändern.

 

BBV Leipzig Eagles – Regnitztal Baskets 71:67 (8:18, 24:14, 15:16, 24:19)

 

Für den BBV Leipzig spielten:

 

Troppa 14 Punkte, Krannich 13/2 Dreier, Ackermann 8, Kelm 8/1, Charles 7, Wiese 7, Händel 5, Schmieder 5, Schwendemann 4, Hienzsch, Zielke

 

Für die Regnitztal Baskets spielten:

 

Dinkel 23 Punkte/3 Dreier, Jungbauer 12/1, Lorber 12, Fuchs 10, Roch 5, Keppeler 4, Hirmke 1, Dippold, Hofmann, Ueberall

Ihre Kommentar