Sportive LE Background

BBV Leipzig trifft am Sonntag auf die ChemCats Chemnitz

Doppelt motiviert sind die Bundesliga-Damen des Basketballvereins Eagles Leipzig für das Heimspiel am kommenden Sonntag. Mit den ChemCats aus Chemnitz kommt nicht nur der einzige sächsische Rivale des Basketballoberhauses in die Brüderstraße (Anpfiff 16 Uhr), sondern auch der derzeitige Nachbar am Tabellenende. Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende deutliche Auswärtsniederlagen einstecken und sind daher heiß auf einen Sieg. „Das ist ein Derby. Viel mehr gibt es da nicht zu sagen“, so BBVL-Trainer Ingo Klimmey. Er erwarte daher auch keine Partie, in der es darum geht, „einen Schönheitspreis zu gewinnen“. „Es geht um Einsatz und den größeren Willen.“ Davon war bei den Eagles letzten Samstag in Oberhausen wenig zu sehen. Die 32-Punkte-Schlappe sollte dem Team daher zusätzlichen Ansporn geben, dem heimischen Publikum einen unterhaltsamen Nachmittag zu bieten. Zudem konnte sich Rhein-Main durch einen Sieg über Herne an den Eagles vorbei schieben, wodurch die rote Laterne an die Messestädter ging. Aber beide bisherigen Siege der Leipziger konnten zuhause errungen werden und ein Spiel ging knapp verloren. Man kann dem BBVL daher durchaus eine gewisse Heimstärke nachsagen. Mit der Unterstützung des Publikums können die Eagles zeigen, wer die Nummer Eins in Sachsen ist.

Ihre Kommentar