Sportive LE Background

BSG Chemie Leipzig: Souveräner Auswärtssieg bei dem FC Einheit Rudolstadt

Die BSG Chemie präsentiert sich von Anfang an selbstbewusst, agiert souverän nach hinten und zeigt deutlichen Willen zum Sieg. Obwohl sie dabei nicht viele explizite Toraktionen herausarbeiten, führt die größere Konsequenz nach einer halben Stunde folgerichtig zum Tor. Die zweite Halbzeit beginnt mit noch stärkeren Leipzigern. Rudolstadt muss tief verteidigen und mit Mühe und Not einige Chancen der Chemiker überstehen, denen vorerst noch das Glück des Tüchtigen fehlt – bis zum fast schon folgerichtigen Foul am hyperagilen Bury und dem fälligen Strafstoß. Danach geht es Schlag auf Schlag, furios auftrumpfende Leipziger entscheiden innerhalb weniger Minuten das Spiel. Rudolstadt gibt jedoch nicht auf und kommt noch zum dann doch verdienten Ehrentreffer. Die BSG behauptet mit einem überraschend hohen Sieg gegen einen deutlich stärker erwarteten Gegner eindrucksvoll die Tabellenspitze.
Ergebnis:
1 : 4 (0 : 1)
Tore:
0 : 1 Tommy Kind, 32.
0 : 2 Daniel Heinze, 59. (Strafelfmeter)
0 : 3 Daniel Heinze, 62.
0 : 4 Nicolas Ludwig, 64.
1 : 4 Marco Riemer, 82.
Zuschauer:
733 (davon ca. 550 Gäste)
Schiedsrichter:
Magnus-Thomas Müller, Frank Hildebrandt (Assistent), Robert Päßler (Assistent)
Aufstellung BSG Chemie Leipzig:
Dietmar Demuth (Trainer)
Marcus Dölz (1; TW)
Stefan Karau (3; C)
Manuel Wajer (4)
Alexander Bury (6; Ausw. gg. Andy Müller, 67.)
Marko Trogrlic (8)
Daniel Heinze (10)
Benjamin Schmidt (13)
Nicolas Ludwig (17; Ausw. gg. Sven Schlüchtermann, 73.)
Tommy Kind (21)
Felix Paul (26)
Lars Schmidt (39; Ausw. gg. Vincent Markus, 73.)
Nico Becker (23; TW)
Andy Müller (9)
Tim Bunge (14)
Maximilian Heyse (18)
Vincent Markus (24)
Sven Schlüchtermann (31)
Aufstellung FC Einheit Rudolstadt:
Holger Jähnisch (Trainer)
Max Bresemann (23; TW)
Markus Güttich (3)
Christoph Grabinski (4; C)
Marco Riemer (6)
Benjamin Bahner (7; Ausw. gg. Arne Reetz, 69.)
Jakob Schneider (8; Ausw. gg. Bastian Göller, 69.)
Philipp Röppnack (10)
Thomas Thönnessen (19)
George Seturidze (21; Ausw. gg. Marco Pusch, 69.)
Philip Nitsch (24)
Lukasz Derbich (26)
Michael Schoke (1; TW; E)
Arne Reetz (5; E)
Bastian Göller (14; E)
Patrick Schröter (18; E)
Marco Pusch(22; E)
Vedat Temel (25; E)
Sven Rupprecht (27; E)

Ihre Kommentar