Sportive LE Background

BSG Chemie Leipzig verliert mit 0:1 gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf

Eine sehr durchwachsene Vorstellung liefert die BSG in der ersten Halbzeit. Nach einer Viertelstunde eiskalt erwischt, findet sie erst spät in der ersten Hälfte richtig ins Spiel. Dann entwickelt sie allerdings Druck und erarbeitet sich einige mehr oder weniger hochkarätige Chancen. Nur mit dem Tor will es partout nicht funktionieren. Die Oberlausitzer wehren sich mit Händen und Füßen, gehen schon sehr früh ins Zeitspiel und retten sich bis zum Abpfiff. Eine nicht wirklich nötige Niederlage im Alfred-Kunze-Sportpark.
Dietmar Demuth, Trainer BSG Chemie Leipzig:
„Wir haben uns viel vorgenommen vor diesem Spiel, das hat man gesehen. Ich kann den Jungs überhaupt keinen Vorwurf machen. Die haben gefightet, sie haben gut Fußball gespielt, sie haben auch gegen die tief stehenden Viererketten gut gearbeitet. Ich weiß gar nicht, wie viele Chancen wir hatten – aber heute hätten wir wahrscheinlich auch acht oder neun Stunden spielen können, das Ding hätten wir nicht über die Linie gebracht. Aus dem Spiel heraus haben wir außer dem Tor und einem Konter nichts zugelassen. Aber zum erfolgreichen Fußball gehört auch, dass man Tore erzielt. Ganz schnell abhaken das Ding.“
Miroslav Jagatic, FC Oberlausitz Neugersdorf:
„Wir haben nach einem grandiosen Fight gewonnen, das glückliche Ende war auf unserer Seite. Beide Mannschafen haben auch angesichts der Bodenverhältnisse richtig gute Arbeit abgeleistet. Leipzig hat stark gespielt, uns gerade zum Schluss richtig unter Druck gesetzt. Wir haben Moral gezeigt, wir haben es geschafft, das etwas glückliche Tor zu verteidigen. Die Jungs wollten das auch, nach langer Zeit ohne Auswärtssieg haben wir gesagt, wir sind heute dran.“
Schiedsrichter:
Chris Rauschenberg, Stefan Prager (Assistent), unbenannt (Assistent)
Aufstellung BSG Chemie Leipzig:
Dietmar Demuth (Trainer)
Julien Latendresse-Levesque (31; TW)
Stefan Karau (3; C)
Manuel Wajer (4)
Sebastian Hey (5)
Alexander Bury (7)
Marko Trogrlic (8)
Daniel Heinze (10)
Marc Böttger (11; ab 75. Phillipp Wendt)
Tim Bunge (14; ab 62. Tommy Kind)
Nicolas Ludwig (17; ab 75. Max Hermann)
Rintaro Yajima (30)
Marcus Dölz (1; TW; E)
Tommy Barth (6; E)
Benjamin Schmidt (13; E)
Phillipp Wendt (18; E)
Max Hermann (19; E)
Tommy Kind (21; E)
Lars Schmidt (39; E)
Aufstellung FC Oberlausitz Neugersdorf:
Manfred Weidner (Trainer)
David Pokorny (12; TW)
Milan Matula (2)
Karl Petrick (4)
Ronald Wolf (5; C)
Stepan Vachousek (8)
Jaroslav Dittrich (10; ab 80. Can Sakar)
Josef Marek (11)
Hannes Mietzelfeld (13; ab 66. Tobias Gerstmann)
Oliver Merkel (20)
P. Belina Fagan (22)
Bocar Djumo (45; ab 84. Jan Penc)
Patrik Klouda (23; TW; E)
Jan Penc (3; E)
Lubos Loucka (6; E)
Tobias Gerstmann (7; E)
Paul-Georg Becker (24; E)
Can Sakar (36; E)

Ihre Kommentar

*