Sportive LE Background

BSG Chemie Leipzig zieht nach Sieg in Auerbach ins Finale des Sachsenpokals ein

Die erste Halbzeit sieht ein munteres Spiel beider Mannschaften, in dem die BSG zuerst etwas deutlicher machen kann, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen will. Nach 25 Minuten haben sich allerdings auch die Auerbacher gefunden, können das Spiel zumindest zu Teilen an sich reißen und auch die beiden größten Chancen für sich verbuchen. Nach der Pause finden sich die Gäste dann wieder schneller und schaffen nach schönem Doppelpass zwischen Alexander Bury und Pierre Merkel prompt das Tor. Auerbach versteckt sich in der Folge nicht und will es seinerseits wissen. Mehrmals tauchen sie kreuzgefährlich vor dem Tor der Leipziger auf. Der – durchaus harte – Platzverweis für Kapitän Philipp Kötzsch macht es ihnen allerdings nicht leichter. Chemie lauert unterdessen auf den Konter und versucht, hinten aufmerksam zu bleiben. Am Ende wird es noch einmal hektisch vor dem Tor der Leutzscher aber die lassen sich partout nicht einkesseln und bleiben selbst aktiv. Das reicht. Finale!
Schiedsrichter:
Jens Klemm, Max Bringmann (Assistent) und Clemens Biastoch (Assistent)
Aufstellung BSG Chemie Leipzig:
Dietmar Demuth (Trainer)
Julien Latendresse-Levesque (31; TW)
Stefan Karau (3; C)
Manuel Wajer (4)
Alexander Bury (7)
Pierre Merkel (9; ab 86. Tommy Kind)
Daniel Heinze (10; ab 72. Branden Stelmak)
Marc Böttger (11)
Benjamin Schmidt (13)
Nicolas Ludwig (17; ab 77. Tim Bunge)
Rintaro Yajima (30)
Lars Schmidt (39)
Dominic Heine (22; TW; E)
Sascha Rode (2; E)
Sebastian Hey (5; E)
Tim Bunge (14; E)
Tommy Kind (21; E)
Branden Stelmak (23; E)
Florian Schmidt (27; E)
Aufstellung VfB Auerbach 1906:
Michael Hiemisch (Trainer)
Stefan Schmidt (30; TW)
Alexander Mattern (5)
Vaclav Heger (6)
Philipp Kötzsch (9; C; Platzverweis 80.)
Danny Wild (11)
Sebastian Schmidt (14)
Daniel Tarczal (17; ab 55. Arlind Shoshi )
Lukas Novy (22; ab 77. Amer Kadric)
Marcin Sieber (26)
Thomas Stock (28)
Marcel Schlosser (31)
Maximilian Rosenkranz (12; TW; E)
Amer Kadric (7; E)
Arlind Shoshi (10; E)
Kilian Müller (13; E)
H. Miertschink (16; E)
Tim Hoffmann (18; E)
Albert Löser (25; E)

Ihre Kommentar

*