Sportive LE Background

Deutsche Hochschulmeisterschaft der Fechter in Leipzig

Leipzig ist in diesem Jahr bei den Fechtern in aller Munde. Erst im Juli kreuzten die besten Fechter Europas bei der Europameisterschaft in der Arena Leipzig die Klingen. Am 20. und 21. November gehen in der Ernst-Grube-Halle die besten Studenten auf die Planche – bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften. Mehr als 400 Fechterinnen und Fechter aus ganz Deutschland kämpfen beim größten Amateurturnier Deutschlands um die Einzel-Titel im Degen, Florett und Säbel. „Das ist das erste Mal, dass die Einzel-Hochschulmeisterschaften in Ostdeutschland stattfinden“, freut sich Organisator Rainer Fehse vom Fechtclub Leipzig. Der ehemalige Weltcup-Teilnehmer und jetzige Trainer geht mit dem Degen und dem Florett selbst an den Start. „Ich hoffe, dass ich zumindest mit dem Degen unter die besten 32 komme, mit etwas Glück ist vielleicht noch ein bisschen mehr drin.“ Immerhin konnte er 2007 sogar die Bronzemedaille gewinnen. Doch in diesem Jahr ist die Konkurrenz enorm. Schließlich wird in Leipzig  nicht nur um die deutschen Hochschul-Meistertitel gefochten, sondern auch um die Teilnahme an der Universiade 2011 in  China.

Hochklassiger und spannender Sport ist garantiert! Schließlich sind zahlreiche Teilnehmer nicht nur Studenten sondern auch international erfolgreiche Fechter. Unter anderem soll auch der Säbel-Weltmeister von 2009 und aktuelle Vize-Weltmeister Nicolas Limbach an den Start gehen, der an der Hochschule Ansbach International Management studiert. Die Finals finden an beiden Meisterschaftstagen jeweils ab 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei!

Ihre Kommentar