Sportive LE Background

„Deutschlands baufälligste Umkleidekabine“

Lamisil und St. Pauli – PR Kampagne „Deutschlands baufälligste Umkleidekabine“

„Deutschlands baufälligste Umkleidekabine gesucht“, eine PR Kampagne von Lamisil und dem Fussball Club St. Pauli wurde als erfolgreichste Healthcare-Kampagne 2009 im Rahmen des Internationalen Deutschen PR-Preises gekürt. Der von der DPRG – Deutschen Gesellschaft für Public Relations – verliehene Award ist bereits die zweite Auszeichung für die Lamisil-Kampagne.

Novartis Consumer Health, Hersteller des Fusspilzpräperates Lamisil, und die unabhängige PR Agentur Edelman erlangten mit der PR Kampagne 2008 bereits ein riesen Medienecho. Die Kampagne „Lamisil sucht Deutschlands baufälligste Umkleidekabine“ war ein Online-Wettberwerb, bei dem sich die verschiedensten Sportvereine mit ihren heruntergekommenen Umkleideräumen bewerben konnten. Die keimigste Umkleidekabine gewinnt und wird als Belohnung komplett neu renoviert. 20.000 Euro lockten für den Gewinner als Sanierungsunterstützung. Als gutes Beispiel voran ging in diesem Zusammenhang der FC. St. Pauli, der erst kürzlich seine Umkleideräume zu einem „hygenischen Wellnessbereich“ umgebaut hat.

Neben dem Medienecho war ein weiteres Ziel, die Zielgruppenansprache von Männern zwischen 20 und 30 Jahren, die sportbegeister sind. Sie sollten bezüglich der Marke Lamisil sensibilisert werden, denn Sportler sind sehr häufig von Fußpilzen betroffen, die sie sich in den gemeinschaftlichen Umkleide- und Duschräumen holen. Doch leider ist die Zielgruppe sportliche Männer zwischen 20 und 30 weniger den Gesundheitsthemen aufgeschlossen, doch mit der Lamisil-Kampagne wurde die richtige Zielgruppen-Ansprache gefunden. Insgesamt mehr als 8 Millionen Menschen wurden durch die kreative und selbstironische Kampagne aus dem Hause Edelman erreicht.

Ach ja: Gewonnen hat der Sportverein Lieht in Elmshorn.

Ihre Kommentar