Sportive LE Background

DFB-Pokal: RB Leipzig fordert den VfL Wolfsburg

Die Roten Bullen haben ein sehr reizvolles Los gezogen: In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals treffen die Leipziger auf den Bundesligisten VfL Wolfsburg!
Glücksfee war am Abend in der ARD-Sportschau die deutsche Nationalspielerin Celia Okoyino da Mbabi. Damit wird Meistertrainer Felix Magath sich ein Jahr nach seinem Besuch mit dem FC Schalke 04 erneut mit seiner Mannschaft in der Red Bull Arena vorstellen. Ende Juli 2010 hatte er sich mit dem damaligen Champions-League- Teilnehmer anlässlich der Eröffnung der Arena nur knapp mit 2:1 gegen die Roten Bullen durchgesetzt. Seit 18. März trainiert Magath wieder die .Wölfe. und kommt nun am Wochenende des 29. Juli bis 1. August zum ersten Mal zu einem Pflichtspiel nach Leipzig. Wann das Spiel genau stattfindet, wird vom DFB in Absprache mit den Fernsehanstalten in der nächsten Woche entschieden . Infos zum Karten-Vorverkauf werden dann so schnell wie möglich veröffentlicht. Der VfL Wolfsburg, unter Magath Deutscher Meister 2009, beendete die vergangene Bundesliga-Saison auf Platz 15, nachdem er bis zuletzt in akuter Abstiegsgefahr geschwebt hatte. Im DFB-Pokal war ein Finaleinzug im Jahr 1995 (0:3 gegen Mönchengladbach) der bisher größte Erfolg des Vereins. Im Kader der Norddeutschen stehen viele Nationalspieler und so namhafte Profis wie Diego Benaglio, Arne Friedrich, Diego und Mario Mandzukic. Für die neue Saison wurden bisher Mittelfeldspieler Patrick Ochs (Eintracht Frankfurt) und Stürmer Srdjan Lakic (1. FC Kaiserslautern) als Neuzugänge verpflichtet.

Das sagen die Roten Bullen zur Auslosung: Peter Pacult (Cheftrainer): .Das ist eine sportlich reizvolle Aufgabe. Ein Bundesligist und Ex-Meister ist für unsere Zuschauer sehr attraktiv. Mit seinem Kader ist der VfL natürlich Favorit, aber gerade für unsere jungen Spieler ist es eine tolle Gelegenheit, sich in einem Wettbewerbsspiel gegen einen solchen Gegner zu präsentieren. Felix Magath kenne ich schon lange, zuletzt getroffen habe ich ihn, als er mit Schalke beim 110. Jubiläum von Rapid Wien zu Gast war. Ich bin ein Fan von ihm, da er das verkörpert, was im Leistungssport zählt. Er ist geradeaus, lässt sich von seinem Weg nicht abbringen und hat so Riesenerfolge feiern können. Als Trainer habe ich gute Erinnerungen an Wolfsburg, weil ich mich 2002 mit 1860 München in der 2. Pokal-Runde im Elfmeterschießen gegen den VfL durchsetzen konnte..

Dr. Dieter Gudel (Geschäftsführer): .Wir wollen bei unserem ersten Auftritt auf nationaler Bühne ein Zeichen setzen, indem wir dem VfL Wolfsburg einen großen Kampf bieten und die Runde überstehen. Ich freue mich für unsere Fans und den Leipziger Fußball, dass sich hier ein hochkarätiger Gegner vorstellt, der mit Felix Magath zurück zu alter Stärke finden will..

Tim Sebastian: .Ein starker Gegner, der individuell sehr stark besetzt ist und in der nächsten Saison sicherlich wieder um die internationalen Plätze in der Bundesliga mitspielen wird..

Alexander Laas: .Ein Hammerlos, toll für unseren Verein. Wolfsburg ist trotz des schlechten Jahres eine Top-Mannschaft der Bundesliga, die in der nächsten Saison wieder hohe Ziele hat. Das wird ein spannendes Spiel, auf das man sich sehr freuen kann..

Henrik Ernst: .Als Hannoveraner haben Spiele gegen Wolfsburg für mich immer eine gewisse Brisanz. Das Los ist sehr attraktiv und ich hoffe, dass Leipzig an diesem Tag zeigen kann, was in der Stadt steckt. Als Mannschaft wollen wir unseren Teil beitragen, indem wir den VfL richtig schön ärgern. So schlecht stehen unsere Chancen dafür nicht.. Stefan Kutschke: .Ein Bundesligist ist immer schön. Wolfsburg ist ein guter Gegner, aber wir wollen weiterkommen. Es ist für jeden Spieler eine tolle Chance, sich in einem solchen Spiel zu präsentieren und eine große Herausforderung, sich mit einem Top-Verein zu messen.. Paul Schinke: .Ich freue mich, dass es ein Bundesligist geworden ist und hoffe, dass viele Leipziger ins Stadion kommen. Vielleicht können wir ja für eine Überraschung sorgen, da sich der VfL nach dem nicht so guten Jahr erst mal finden muss..

Ihre Kommentar