Sportive LE Background

 DHfK-Männer gewinnen Linden-Cup 2017

Zwei Wochen vor Pflichtspielstart hat sich der SC DHfK Leipzig in guter Frühform präsentiert und den hochklassig besetzten Linden-Cup 2017 souverän gewonnen. Nach Siegen gegen den BHC und TV Hüttenberg schlugen die Männer von Cheftrainer André Haber am Samstag auch die HSG Wetzlar mit 35:29. Bester Leipziger Torschütze in der ausverkauften Stadthalle Linden war wie bereits am Vortag Franz Semper mit 8 Treffern.

Bis auf Andreas Rojewski, der sich im ersten Spiel einen Bänder- und Kapselriss zugezogen hatte, haben alle DHfK-Spieler das Trainingslager in Mittelhessen mit den drei Vorbereitungsspielen verletzungsfrei überstanden. Chefcoach André Haber zieht eine positive Bilanz aus den vergangenen Tagen:

„Wir freuen uns sehr, dass wir den hochrangig besetzten Linden-Cup gewonnen haben. Besonders im ersten und letzten Spiel haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt. Unsere Deckungsarbeit war über den kompletten Turnierverlauf zufriedenstellend, ich denke das war auch der Schlüssel zum Turniersieg. Außerdem konnten wir in den vier Tagen in Linden sehr ordentliche Trainingseinheiten absolvieren, sodass es für uns ein sehr gelungenes Trainingslager war“, so Chefcoach André Haber.

Bis zum Pokalwochenende in Hagen (19.+20.08.) stehen für die grün-weißen Handballer noch insgesamt vier Vorbereitungsspiele an. Drei Partien bestreitet der SC DHfK Leipzig am kommenden Wochenende beim Heide-Cup in Schneverdingen, der letzte Härtetest findet dann am 16.08. im Euroville Jugend- und Sporthotel Naumburg gegen den SC Magdeburg statt.

Statistik zum Linden-Cup 2017:

Samstag, 05.08.: SC DHfK vs. HSG Wetzlar 35:29 (18:14)

Torschützen SC DHfK: Semper 8, Jurdzs 1, Krzikalla 3, Binder 5, Pieczkowski 5, Kunkel 4, Weber 5, Meschke 2, Milosevic 3

Freitag, 04.08.: SC DHfK vs. TV Hüttenberg 30:25 (12:11)

Torschützen SC DHfK: Semper 7, Krzikalla 1, Binder 2, Pieczkowski 2, Kunkel 4, Weber 4, Rivesjö 1, Strosack 4, Meschke 3, Milosevic 2

Mittwoch, 02.08.: SC DHfK vs. Bergischer HC 24:20 (10:11)

Torschützen SC DHfK: Milosevic 2, Weber 6, Rojewski 7, Rivesjö 2, Meschke 1, Jurdzs 2, Kunkel 2, Strosack 1, Krzikalla 1

Ihre Kommentar

*