Sportive LE Background

Die Sommerpause hat ein Ende gefunden.

Am gestrigen Donnerstagabend bat Cheftrainer Achim Steffens gemeinsam mit seinem frisch verpflichteten Assistenten Mike Sadlo die Oberliga-Mannschaft des 1. FC Lok erstmals wieder auf den Trainingsplatz. Vor gut 70 Fans absolvierten die Blau-Gelben eine intensive gut zweistündige Einheit. „Das ist ähnlich wie am ersten Schultag“, schmunzelte Steffens später im Interview mit LOKruf-TV, „die sitzen alle auf ihrer Bank und machen alles, was der Lehrer sagt.“ Innenverteidiger Markus Krug sagte nach dem Abpfiff des Aufgalopps: „Für das erste Training war schon eine ordentliche Intensität drin. Daran müssen wir anknüpfen und uns die anstehenden Vorbereitungswochen über ordentlich auskotzen, um pünktlich zum Punktspielstart auf der Höhe zu sein.“

„Ich freue mich, dass es endlich losgegangen ist. Wir haben einen neuen Trainer, einen neuen Co-Trainer und einige neue Gesichter im Kader – das macht neugierig“, zählte Urgestein René Heusel auf, der mittlerweile in seine siebte Saison beim 1. FC Lok geht. Unter den 20 Spielern befanden sich neben Rückkehrer Thorsten Görke auch alle weiteren Neuzugänge sowie Probespieler André Heinisch. Der 25-Jährige stammt aus der Jugend von Borea Dresden, lief später noch für Ortsnachbar Dynamo Dresden und den VFC Plauen auf, ehe es ihn zuletzt nach Griechenland zu Agia Paraskevi verschlagen hatte. Dafür fehlten noch die bekannten Gesichter Alexander Kunert, Stephan Knoof (Urlaub) und Benjamin Fraunholz (Hochzeitsreise). Zudem laboriert Talent Ronny Mende noch an einer Knöchelverletzung.

Zu Ihrer Verfügung stehen weiterhin: ausführlichere Eindrücke der ersten Einheit sowie ein Interview mit dem neuen Co-Trainer Mike Sadlo auf LOKruf-TV.

Info: Am morgigen Samstag, 03.07.2010, steht um 13 Uhr die erste Testpartie auf dem Programm. Dabei wird der 1. FC Lok bei Landesligist VfK Blau-Weiß Leipzig antreten (Stadion der Freundschaft, Kantatenweg 39, 04229 Leipzig).

Ihre Kommentar