Sportive LE Background

Duplicate of Junior Lions: zweites Spiel‐zweiter Sieg

Die Juniors Lions haben ihr erstes Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag mit 38:00 gegen die Berlin Kobras gewonnen. Anders als im ersten Spiel vor einer Woche, bei dem beide Touchdowns durch Pässe erzielt wurden, war es diesmal das Laufspiel des Lions‐Angriff das sich ein ums andere mal bis in die Endzone kämpfte. Nachdem QB T.Nghiem (#81) den Punktereigen im ersten Drive eröffnete, war es wiederum RB P. Dietrich (#21) der überzeugen konnte und wie schon im Spiel gegen die Chemnitz Varlets die 100 Yard‐Marke durchbrach.

Die Junior Lions dominierten die Kobras auf beiden Seiten des Balls und so hatten die Rookies schon früh im 2.Viertel ihre Chance auf dem Spielfeld. Bereits zur Halbzeit hatten alle Spieler auf dem Platz gestanden, welches eines der Hauptziele der Coaches war, nachdem es der knappe Spielverlauf in der vergangenen Woche nicht zugelassen hatte, allen Spielern Einsatzzeit zu geben. Immer wieder konnte die Defense den Ball weit in der Hälfte der Berliner zurückerobern und so die Offense in aussichtsreiche Feldposition bringen. Insgesamt brachte es die Defense auf 5 Turnover, durch P. Füßl (#54), D. Meckel (#53), M. Haag (#85) und T.Nghiem (#81). Die Offense nutze diese für weitere Punkte, u.a. durch Rookie‐RB S. Wilhelm (#13), so dass es bereits zur Halbzeit 32:00 stand.

Durch einen schnellen Touchdown zu Beginn der zweiten Halbzeit, setzte die sogenannte Mercy‐Rule (ab 35 Puntken Vorsprung) ein, wobei die Spieluhr nicht mehr wie üblich angehalten wird, sondern fast ohne Ausnahmen durchläuft.

Die Punkte erzielten: P.Dietrich (#21) ‐ 12, T.Nghiem (#81) ‐ 6, S. Wilhelm (#13) ‐ 6, „J. Grün“ (#80) ‐ 6, M. Haag (#85) ‐ 6 (FG,PAT, 2‐pt.‐Conv.), Lions Defense ‐ 2″

Weitere Infos gibt es auch unter www.leipzig‐lions.de

Ihre Kommentar