Sportive LE Background

Eagles auf Platz eins ins neue Jahr

Regionalliga-Damen des BBV Leipzig zum Hinrundenende mit 98:69-Sieg über Wasserburg II

Die Basketballerinnen des BBV Leipzig beenden das Jahr 2011 mit einem Sieg und verbringen die Weihnachtsfeiertage auf Platz eins der Regionalliga Südost. Beim 98:60

(49:33)-Erfolg am Sonntag gegen den TSV 1880 Wasserburg II zeigten die Eagles nicht nur eine gute Verteidigungsleistung, sondern waren auch im Angriff nicht zu stoppen. Beinahe hätten die Leipzigerinnen im letzten Spiel des Jahres 2011 die 100-Punkte-Marke geknackt und der hervorragenden Hinrunde noch ein i-Tüpfelchen aufgesetzt. Angeführt von der starken Lena Hoffarth (26 Punkte) punkteten sechs Spielerinnen im weistelligen Bereich.

„Wir haben wieder einmal eine starke Defense gespielt und uns durch viele Ballgewinne einfache Punkte geholt“, war Eagles-Trainer Matthew Godfrey beeindruckt von der Vorstellung seiner Mannschaft. Angesichts des zeitigen Aufbruchs nach Wasserburg um fünf Uhr früh und nur zu acht war ein solches Ergebnis nicht unbedingt zu erwarten. „Egal welche fünf Spielerinnen auf dem Feld standen, es gab keinen Bruch im unserem Spiel“, so der Coach. „Aber Kompliment an die jungen Wasserburgerinnen, die hart gekämpft und gut getroffen haben. Sie waren besser, als das Ergebnis ausdrückt.“

Wie schon in den vergangenen Partien setzten die Eagles auch diesmal auf eine Pressverteidigung über das gesamte Feld, um den gegnerischen Aufbau unter Druck zu setzen. Mit Erfolg. Schon nach dem ersten Viertel lagen die Leipzigerinnen mit zwölf

Punkten in Führung (25:13). Danach fingen sich die Gastgeberinnen und konnten den zweiten Abschnitt fast ausgeglichen gestalten. Aber nach dem Seitenwechsel machten die Eagles gegen den Meister der vergangenen Saison den Sack zu und setzten sich auf 29 Punkte ab (46:75, 30.).

Nun heißt es Kräfte tanken für das neue Jahr, um eine genauso starke Rückrunde hinzulegen.

„Die Mannschaft hat sich die Pause über die Feiertage wohl verdient“, bekräftigt Coach Godfrey noch einmal, dass er zufrieden mit dem Saisonverlauf ist, und nennt als guten

Vorsatz für das neue Jahr: „Wir wollen genau da weitermachen, wo wir aufgehört haben.“

BBVL: Lena Hoffarth 26, Jenny van Doorn 15, Katharina Wohlberg 14, Tina und Tanja

Maciej je 11, Kristina Albizky 10, Julia Horti 9, Anna Opel 2

Ihre Kommentar