Sportive LE Background

FC Lok auf Punktejagd

1. FC Lok am Samstag erstmals auswärts auf Punktejagd

Nach dem 2:1-Rückrundenauftakt gegen Wolfen am vergangenen Freitag im heimischen Bruno-Plache-Stadion muss sich der 1. FC Lok am Sonnabend erstmals in diesem Jahr bei einem Auswärts-Punktspiel beweisen. Am 18. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd ist die Mannschaft beim VfB Pößneck zu Gast. Trainer Rainer Lisiewicz wird dort auf die zuletzt ausgefallen Spieler Rico Engler, Marcel Hensgen und Manuel Starke zurück greifen können. Seine Mannschaft geht als Tabellenzweiter mit der Favoritenrolle in diese Partie.

Allerdings wollen die Pößnecker für eine Überraschung sorgen, wie ihr Kapitän Mario Scholze auf der Vereinshomepage verkündet. Als Nachteil für den VfB könnte sich erweisen, dass beide bisherigen Rückrundenbegegnungen (gegen Bautzen und in Auerbach) abgesagt werden mussten. Ein Testspiel gegen Regionalligisten Chemnitzer FC am letzten Wochenende ging 0:3 verloren. Dafür ist die Pößnecker Mannschaft in der Oberliga seit sechs Spielen ungeschlagen (4 Siege, 2 Unentschieden) – genügend Grund, die 0:2-Niederlage aus der Hinrunde in Probstheida korrigieren zu wollen.

Das Spiel im Stadion Warthe beginnt am Sonnabend um 14 Uhr.

Weitere Informationen zum Punktspiel beim VfB Pößneck finden Sie auf der Vereinshomepage www.lok-leipzig.com. Dort können Sie die Partie am Sonnabend auch live verfolgen: sowohl im Liveticker als auch über 90 Minuten im Internetradio „LOKRUF“.

Am Sonnabend berichtet außerdem das MDR Fernsehen in der Sendung „Sport im Osten“ ab 16.30 Uhr von der Partie.

Ihre Kommentar