Sportive LE Background

FIS Rollski Weltcup am Markkleeberger See einzige deutsche Weltcup-Station

Der FIS Rollski Weltcup am Markkleeberger See vom 17. bis 19. Juli ist in diesem Jahr die einzige Weltcupstation in Deutschland. Der ursprünglich für den 21. bis 23. August geplante Weltcup in Schmallenberg wurde ohne Angabe von Gründen abgesagt. Da zuvor bereits Riga (Lettland/1. und 2. August) seinen Weltcup absagen musste, besteht die FIS Rollski-Weltcupsaison 2009 nur aus vier Stationen. Die Weltcup-Saison beginnt vom 3. bis 5. Juli in Oroslavje (Kroatien). Das Highlight der Saison ist die Weltmeisterschaft im italienischen Piglio vom 8. bis 12. September.

Nach der Absage des Schmallenberger Weltcups, kommt dem Weltcup am Markkleeberger See eine noch größere Bedeutung zu. „Ursprünglich sollten der Weltcup-Auftakt in Kroatien und die beiden Weltcups in Deutschland als Qualifikationswettkämpfe für den deutschen WM-Kader gelten“, erklärt der Teamkapitän der deutschen Rollski-Nationalmannschaft Detlef Schmidt (SV Liebertwolkwitz): „Jetzt geht es beim Weltcup in Markkleeberg für unsere Läuferinnen und Läufer um die WM-Tickets.“

Die besten Rollskifahrer der Welt sind nach 2007 und 2008 zum dritten Mal zu Gast bei einem FIS Rollski Weltcup am Markkleeberger See. Ermittelt werden auf dem 9,2-Km-Rundkurs die Sieger in den attraktiven Sprintwettbewerben und in den Verfolgungs-Wettkämpfen, jeweils bei den Damen und Herren sowie den Juniorinnen und Junioren.

www.rollski.markkleeberger-see.info

Ihre Kommentar