Sportive LE Background

HC-Leipzig reist zum Ligaauftakt nach Berlin

Am Samstag startet der HCL nach zwei Monaten Vorbereitungen in die neue Bundesligasaison. Zum Auftakt tritt das Team von Cheftrainer Norman Rentsch in der Bundeshauptstadt bei den Spreefüxxen Berlin an. Anwurf in der Sömmeringhalle in Berlin-Charlottenburg ist 19:30 Uhr.

Nach den kräftezehrenden Vorbereitungswochen brennt der deutsche Rekordmeister auf den Ligastart und will sich in Berlin für die Niederlage beim letzten Gastspiel revanchieren, um mit einem Sieg die neue Saison zu beginnen.

Trotz der Abgänge von Natalie Augsburg (Karriereende) und Laura Steinbach (nach Spanien), sind die Spreefüxxe auf Linksaußen und im Rückraum durch die Slovakin Dagmara Stuparicova und der niederländischen Nationalspielerin Myrthe Schoenaker stark besetzt.

HCL-Neuzugang Shenia Minevskaja fiebert wie alle Spielerinnen dem Auftakt entgegen und freut sich riesig, das es morgen in Berlin nach der 8-wöchigen Vorbereitung endlich los geht: „Wir haben hart und gut trainiert, alle sind richtig heiß, dass es endlich los geht morgen. Wenn wir das was wir können aufs Parkett bringen, dann werden wir die Punkte in Berlin erkämpfen und uns Selbstvertrauen holen.“

Im HCL-Lager fehlen noch Franziska Mietzner sowie Togga Atladóttir, Kaya Diehl und Joanna Rode. Alle vier machen nach aber ihren Verletzungen täglich Fortschritte in der Reha und als erste wird Franziska Mietzner noch im September wieder zurück erwartet.

Ihre Kommentar