Sportive LE Background

HC-Leipzig: Wir gehen sehr konzentriert in dieses Spiel.

HC-Leipzig: Wir gehen sehr konzentriert in dieses Spiel.

Am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr werden allen Partien des letzten Hauptrundenspieltages der Bundesliga zeitgleich angepfiffen. Der letzte Spieltag vor Beginn der Meisterschafts-Play-Offs birgt noch einiges an Spannung. Neben den Plätzen 3 und 4 sind auch die Plätze 6 bis 11 noch nicht endgültig vergeben.

Auch wenn der HCL Platz 1 vor den Play-Offs bereits sicher hat, will sich das Team von Trainer Heine Jensen nach der kurzen Nationalmannschaftspause wieder ein Erfolgserlebnis holen und sich gezielt auf den Kampf um den Titel vorbereiten.

Der Gegner der Messestädterinnen, Celle, könnte mit einem Sieg sogar noch den Klassenerhalt schaffen, wobei der direkte Rivale um den rettenden 10.Platz, Trier, in eigener Halle gegen Buxtehude gleichzeitig verlieren müsste.

Der Leipziger Viertelfinalgegner wird auch am morgigen letzten Spieltag zwischen Erfurt, Frankfurt und Göppingen ermittelt. Das Datum des Hinspiels hängt vom jeweiligen Gegner ab, das entscheidende Rückspiel ist aber bereits terminiert und wird am 24.04. um 15.00 Uhr in der ARENA stattfinden.

Heine Jensen schaut indes nicht auf Tabellenkonstellationen, sondern will seine Mannschaft gezielt auf Celle einstellen: .Bis auf die Nationalspielerinnen konnten alle mal etwas Abstand gewinnen und Luft holen. Jede hatte ein individuelles Trainingsprogramm zu absolvieren, denn nun geht es in die entscheidende Phase der Meisterschaft. Wir wollen morgen gegen Celle eine konzentrierte Leistung bringen und so auch das letzte Heimspiel der Hauptrunde zu Hause gewinnen. In Celle haben wir auch nicht mit angezogener Handbremse siegreich sein. Wir haben Respekt vor jedem Gegner, denn wenn man ein Team wie Celle auf die leichte Schulter nimmt, dann kann es einem wie Oldenburg gehen, die keines der beiden Ligaspiele gegen Celle gewinnen konnten..

Bis auf Renate Urne werden morgen alle Spielerinnen dabei sein können.

Ihre Kommentar