Sportive LE Background

HCL-Kapitänin Katja Schülke verlängert Vertrag bis 2017

Am heutigen Dienstag unterzeichnete die Handballerin des Jahres 2012 und HCL-Kapitänin Katja Schülke einen bis zum 30. Juni 2017 datierten Vertrag beim deutschen Rekordmeister. „Wir freuen uns sehr, dass Katja, auch nach der Geburt ihres Sohnes, ihre so erfolgreiche Laufbahn bei uns in Leipzig fortsetzt. Sie ist nicht nur auf dem Parkett eine Bereicherung, auch abseits des Spielfeldes ist sie eine absolute Integrationsfigur und sehr wertvolle Stütze unseres Teams.“ sagte Manager Kay-Sven Hähner nach der Vertragsunterschrift.

Auch die 29-jährige Nationalspielerin freut sich auf die nächsten Jahre im HCL-Trikot: „Der HCL ist einfach mein Verein und ich fühle mich zudem mit meiner Familie in Leipzig sehr wohl. Auch wenn sich mit unserem kleinen Sohn der Tagesablauf etwas ändert, sind meine Ziele trotzdem ganz klar. Ich will dazu beitragen, dass wir auch zukünftig mit dem HCL sehr erfolgreich sind und mit der Nationalmannschaft will ich 2016 zu den Olympischen Spielen nach Rio. Klar ist dann auch die WM im eigenen Land im Dezember 2017 sehr reizvoll, aber wir machen einen Schritt nach dem anderen. Jetzt will ich aber erstmal so schnell wie möglich wieder fit werden und in die Mannschaft zurück finden.“  Katja Schülke beginnt im Moment mit dem athletischen Trainingsaufbau bei Reha-Partner MEDICA und ob sie jedoch schon in dieser Saison noch aufs Parkett zurückkehrt, ist noch nicht ganz sicher. „Katja entscheidet dies ganz allein.“ stellt Trainer und Torwartlegende Wieland Schmidt klar.

Vorverkauf für Final4 startet sehr gut

Nach der Vergabe des Final4-Events an Leipzig am vergangenen Mittwoch startete der Ticket-Vorverkauf am Donnerstag-Mittag. Nach nur vier Tagen konnten sich die Veranstalter um die Agentur Unikumarketing und den HCL bereits über mehr als 1200 verkaufte Tickets für den 26. und 27. April freuen. „Das war ein wirklich sehr vielversprechender Start für das Event, obwohl wir noch gar nicht mit der Werbung begonnen haben.“ sagte Unikumarketing-Geschäftsführer Dirk Zscherpe, der auch vergünstigte Team-Tickets für Vereine ankündigte.

Ihre Kommentar