Sportive LE Background

„Klar ist, dass diesmal unser Gegner der Favorit ist.“

HC Dinamo Wolgograd – dieser Name hat in der Handballwelt einen sehr guten Klang und dies nicht erst seit kurzer Zeit. Die russische Mannschaft, die früher unter dem Namen „Akva Wolgograd“ antrat, ist nicht nur Titelverteidiger. In der laufenden Spielzeit führt das Team auch in der russischen Meisterschaft vor Lada Togliatti und Zwezda Swenigorod. Auch unsere Mannschaft hat schon mehrfach die Klingen mit dem Team aus der Wolga – Metropole gekreuzt. Der damalige Trainer des Teams Levon Akapjan ist mittlerweile der Präsident des Clubs.

Am Montag begann für das Team von Coach Heine Jensen die Vorbereitung, der Trainer selbst hat bereits in der Woche zuvor mit dem Videostudium des Gegners begonnen. Heine Jensen sichtetet dabei vor allem die Videos der Champions League Qualifikation in Trondheim, als Wolgograd gegen Byasen (NOR), Metz (FRA) und Milli Pyago (TUR) angetreten ist. „Sie haben wirklich eine sehr starke Mannschaft, aber unschlagbar sind sie nicht, denn Metz konnte gegen sie gewinnen und auch Byasen hat auch nur mit einem Tor verloren. Sie haben Spielerinnen der Extraklasse wie Lewina oder Budanova, sind körperlich sehr stark und haben eine Menge Angriffswucht von allen Positionen. Wir glauben an unsere Chance, aber wir müssen den Tag wirklich gut erwischen, um siegreich zu sein. Im Sport und vor allem im Handball ist soviel möglich, dass weiß jeder, der sich damit beschäftigt. Manchmal klappen auch die Dinge, die keiner für möglich hält. Klar ist, dass diesmal unser Gegner der Favorit ist.“ weiß der junge Trainer der Messestädterinnen.

Die Gäste aus Russland reisen am Ostersonntag mit einer 25-köpfigen Delegation gegen Mittag an und werden aus Berlin abgeholt. Manager Kay – Sven Hähner zeigte sich sehr zufrieden mit der Kooperationsbereitschaft des Kontrahenten. „Wir können uns bei Wolgograd nur bedanken, denn sie hätten nicht Montag spielen müssen, aber sie haben die besondere Situation mit Ostern verstanden und sofort eingewilligt. Aber klar, die Dankbarkeit spielt bei Spielbeginn keine Rolle mehr.“ sagte der Manager mit Augenzwinkern.

Besondere Kartenaktion zum Halbfinale

Der HCL legt auch zum EC – Halbfinale gemeinsam mit Partner Konsum eine besondere Kartenaktion auf: Alle Kunden, die mit einem Kassenbon einer Konsum – Filiale an den Ticketshop der ARENA kommen, erhalten ihre Vollzahler-Karten um 2,- € ermäßigt, 12,- € statt 14,- €.

Ihre Kommentar