Sportive LE Background

L.E. Volleys: Doppelter Spaß am Wochenende

Leipziger Bundesliga-Volleyballer machen Familien und treuen Fans besondere Angebote

Dieses Wochenende gibt es Volleyball-Action gleich doppelt und mit besonderen Angeboten. Am Samstag schlägt um 19.00 Uhr der TSV Grafing im Bundesliga-Wettstreit auf und am Sonntag um 15.00 Uhr gibt sich im DVV-Pokal die TG Mainz Gonsenheim die Ehre. Die Ernst-Grube-Halle wird dabei auch zum Tollhaus für die kleinsten Fans.

Beim Samstagsspiel geht es für die L.E. Volleys um die Frage, ob der Saisonstart als gut oder eher durchwachsen bezeichnet werden kann. Gelingt ein Sieg gegen Grafing, wird man den Ausrutscher gegen Dachau vor zwei Wochen eher milde betrachten können, zumal sich Leipzig erst nach langem Kampf im Tiebreak geschlagen geben musste. Wird es wieder knapp oder gehen die Punkte sogar komplett nach Bayern, dann droht das Mittelfeld in der Tabelle.
Grafing selbst muss punkten, da die Gäste aus den vergangenen vier Spielen erst einen Sieg einfahren konnten. Da ist dann der Erfolgsdruck schon ein wenig größer, auch wenn der diesjährige Meistertitel den L.E. Volleys in geübtem Automatismus die Favoritenrolle verschafft.

Am Sonntag steht dann der Pokalspaß im Vordergrund. Die TG Mainz Gonsenheim ist zu Gast und man kennt sich. Die Gäste brachten den L.E. Volleys in der vergangenen Saison eine bittere Auswärts-Niederlage bei, ehe sie dann aber selbst in die dritte Liga abstiegen. Leipzig dürfte also gewarnt sein und schon wegen der Doppelbelastung am Wochenende nichts als sicher hinnehmen. Das wird ein heißer Ritt für die Volleys, die nur mit einem Sieg in das Achtelfinale des DVV-Pokals einziehen können, in dem dann ein Erstliga-Vertreter für Spannung und hohes spielerisches Niveau in der Ernst-Grube-Halle sorgen könnte.

Um den Fans dieses Doppel-Wochenende schmackhaft zu machen, bieten die L.E. Volleys Doppelbesuchern und Familien besondere Preise an:

Beim Familienangebot zahlt ein erwachsener Besucher nur den halben Preis (3 Euro), wenn er ein Kind bis 14 Jahre mit zum Volleyball bringt. Beim Kombiangebot kauft man am Samstag bereits seine Karte für Sonntag und erhält beide Spiele zusammen für nur 9 Euro (statt 12 Euro) bzw. ermäßigt 4,50 Euro (statt 6 Euro). Inhaber der Kundenkarte „LEIPZIGER“ der Stadtwerke Leipziger erhalten zu zweit Eintritt für den Preis von einer Person. Die Kombination der verschiedenen Rabattangebote ist dabei nicht möglich.
Fans, die in Ihrem Leben nicht so reich beschenkt wurden oder jeden Cent zweimal umdrehen müssen, haben zu beiden Spielen freien Eintritt. Dies sind Gäste mit Behindertenausweis oder einem Leipzig-Pass.

Und die „Kleinsten“ werden sich an beiden Tagen über eine Hüpfburg in der Halle, ihre eigene Kinder-Saft-Bar und andere Überraschungen freuen dürfen.

„Die Kleinen von heute, sind die Fans von morgen“, begründet Präsident Wiesinger die Aktion. Außerdem würden die L.E. Volleys als Nachwuchsverein nur zu gut wissen, wie schwer es gerade jungen Familien fällt, Sport- und Freizeitprogramm für ihre Kinder zu finanzieren. Der Besuch einer Sportveranstaltung sollte auch nicht immer vom Geldbeutel der Menschen abhängen, weshalb der Verein mit dem Kombiangebot und speziell dem kostenfreien Eintritt für benachteiligte Leipziger an diesem Wochenende ein besonderes Zeichen setzen möchte. „Schließlich sei der Verein gemeinnützig, woran sich das Handeln der L.E. Volleys bei aller Finanzknappheit am Ende auch messen lassen müsse“ so Wiesinger weiter. Und wenn das zur Erweiterung des Fankreises für die schöne Sportart Volleyball beiträgt, ist ganz nebenbei noch ein weiteres Ziel erreicht.

Auf geht’s. Mein Volleyball – mein Leipzig.

Ihre Kommentar