Sportive LE Background

L.E. Volleys: Weite Sonntags-Reise bis nach Mainz

Am kommenden Sonntag müssen die L.E. Volleys wieder reisen. Nach dem Doppelspieltag in Stuttgart und Friedrichshafen geht es dieses Mal „nur“ bis nach Mainz–Gonsenheim.

Schaut man auf die aktuelle Tabelle – Leipzig auf Platz 1 mit 24 Punkten und die TGM als Achter mit 13 Zählern – sieht es nach einer klaren Sache für die Messestädter aus, zumal die Gastgeber aus den letzten sechs Spielen nur einen Sieg, allerdings beim Überraschungsteam aus Fellbach, und ganze 4 Pünktchen holten.

Doch die Leipziger sind weit davon entfernt,  das Hefter-Team zu unterschätzen. Mainz ist als heimstark bekannt, gewann zum Saisonstart seine ersten drei Heimspiele. Die Niederlage zuletzt in eigener Halle gegen Stuttgart, das am letzten Samstag von Leipzig in eigener Halle dominiert wurde, war sicher nur ein Ausrutscher. Die Gäste haben in der Statistik der 2.Liga zwei Erfolge gegen Mainz auf der Habenseite. In der Saison 2012/13 bestritten die L.E.s ihr Auftaktspiel beim damaligen Aufsteiger Gonsenheim und errangen danach mit Mühe nach einer 2:0-Führung einen Sieg im Tie-break. In Leipzig gewannen dann die Volleys zwar mit 3:0, doch das Punktverhältnis von 75:68 beweist, wie teuer sich die Gäste verkauften.

Es ist klar, dass das Busse-Team nach dem äußerst erfolgreichen letzten Wochenende und der Eroberung der Tabellenführung voller Optimismus das Spiel in der Sporthalle Weserstraße angehen wird. Der Platz an der Spitze soll verteidigt werden.

Dabei spielt es auch keine Rolle, dass die Mannschaft dieses Mal nur von sehr wenigen Fans unterstützt wird. Denn das Trommelverbot in der Halle des Gastgebers lässt nur wenige Möglichkeiten offen, sein Team auch akustisch zu unterstützen.

Ihre Kommentar