Sportive LE Background

Leipzig Lions gewinnen erneut gegen Cottbus

Der Traum vom Aufstieg ist am vergangenen Samstag wieder ein Stück näher gerückt. Mit 16:07 gewannen die Lions gegen die Cottbus Crayfish und stehen damit wieder auf Platz Zwei der Tabelle.

Dabei fing das Spiel wieder mal dramatisch an, denn die Crayfish legten gleich in den ersten Minuten einen Touchdown vor, 0:7 für Cottbus. Doch dies ließ sich die Leipziger Offense natürlich nicht bieten, denn gleich im Anschluss gelang es Robert Bölcskei (#5) die ersten 6 Punkte für die Lions zu holen. Der anschließende PAT war ebenfalls gut, was den Spielstand in 7:7 verwandelte.

Doch jetzt ging es erst richtig los, denn der einsetzende Starkregen verlangte sowohl den Spieler als auch den Zuschauern einiges ab. Die tapferen Zuschauern, die sich erst ins Trockene retteten, als dann auch noch Hagel einsetze, wurden von Daniel Teubert (#28) belohnt, der vor der Halbzeit noch den zweiten Touchdown für sein Team legte. Der darauffolgende PAT war leider nicht gut, sodass der Halbzeitstand 13:07 für die Lions betrug. Nach der Halbzeit kam wieder die Sonne hervor, allerdings schien sie nur für die Gastgeber zu scheinen, die im 4. Quarter noch einmal 3 Punkte durch ein Field Goal draufsetzten. 16:07 für die Lions, letztendlich auch der Endstand.

Nun stehen noch zwei Auswärtsspiele gegen Berlin und Neubrandenburg an, doch auch Potsdam muss noch zweimal ran. Der Aufstieg ist also noch drin, denn auch Potsdam kann noch patzen und am Samstag konnte man sehen, dass Amerikaner im Team nicht unbedingt Sieg bedeuten.

Text: Britta Nauj0cks
Fotos: Rene Turowski

Ihre Kommentar