Sportive LE Background

Letztes Bundesligaspiel des Jahres 2011

Nach dem Abschlusstraining am heutigen Tag atmete Trainer Stefan Madsen auf. „Niemand hat sich verletzt, das ist doch schon ein Erfolg, vielleicht haben wir die Verletzungsseuche ja hinter uns gelassen“, meinte der HCL-Cheftrainer mit einem Augenzwinkern und wendete sich danach dem rein sportlichen zu: „Die Mädels waren heiß auf den Ball und haben sehr gut und sehr intensiv trainiert. Es ist klar, das nach so einer langen Pause nicht alles funktionieren kann, aber der Einsatz stimmte. An der Abstimmung und dem Timing müssen wir arbeiten, aber das geht ja allen anderen Mannschaften mit Nationalspielern nicht viel anders. Auch Karolina hat das schon wieder sehr ordentlich gemacht, sie wird morgen definitiv zum Einsatz kommen, wie lange kann ich aber noch nicht sagen, da wollen und müssen wir mit ihr nach 6 Monaten Pause sehr behutsam vorgehen.“ Zum morgigen Auswärtsspiel ist sich Stefan Madsen sicher, dass es keine leichte Aufgabe wird. „Sie haben dieses Jahr schon einige sehr gute Ergebnisse erzielt und mit Seifert, Richter, Smits und Knutsdottir stehen sehr torgefährliche Spielerinnen im Kader. Wir müssen schon unsere Leistung bringen, um das letzte Spiel 2011 siegreich gestalten zu können.“

Am morgigen Freitag spielt der HCL um 19.30 Uhr bei der HSG Blomberg-Lippe. Über LVZ-Online, MDR Online und MDR Text, sowie www.hc-leipzig.de kann die Partie per Live-
Ticker verfolgt werden.

Ihre Kommentar