Sportive LE Background

LOK: Verkniffene Gesichter

„Sie werden Muskelbereiche ihres Körpers kennenlernen, von deren Existenz sie bislang noch gar nicht wussten“, prophezeite Trainer Mike Sadlo seiner Oberliga-Mannschaft des 1. FC Lok im Vorfeld der nicht alltäglichen Aerobic-Einheit im Leipziger „Matthias Sport Center“ (Demmeringstraße 49). Der 39-Jährige sollte recht behalten. Gut eine Stunde lang brachte Diplom-Sportlehrerin Claudia Zimmer de Lugo mit ihrem intensiven und vielfältigen Übungsprogramm die Blau-Gelben gehörig ins Schwitzen. Podest, Matte, quadratisches Sitzkissen, Gummiband sowie Lang- und Kurzhanteln – dank diesen Hilfsmitteln trieb sie alle Lok-Akteure bis an ihre Grenzen.
„Alles hat gepasst und seine Wirkung nicht verfehlt. Die Jungs waren regelrecht froh, als es vorbei war“, schmunzelte Mike Sadlo, der das Kraftausdauer-Training mit Adleraugen von außen verfolgte. Auch Fred Schneider vom „Matthias Sport Center“ konnte zufrieden feststellen: „Das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Wir haben einige verkniffene Gesichter gesehen, aber alle waren mit großem Enthusiasmus bei der Sache. An dieses Kräftigungs-Workout werden sich die Spieler wohl noch eine Weile erinnern.“ Nach Powerdrinks und einem ausgiebigen Sauna-Gang zogen Thorsten Görke und Co. entkräftet, aber um einige Leistungsgrundlagen reicher von dannen.

Info: Am Samstag, 22.01.2011, um 13.30 Uhr bestreitet der 1. FC Lok beim Thüringenligisten 1. FC Gera 03 ein weiteres Testspiel.

Ihre Kommentar