Sportive LE Background

LVB-Handballer am Sonntag mit Vier-Punkte-Spiel gegen Tabellennachbarn Konstanz

Die Regionalliga-Handballer der SG LVB empfangen am Sonntag um  17 Uhr in der heimischen Brüderstraße die Tabellennachbarn von der HSG Konstanz. Die Partie birgt durchaus Brisanz, beide Mannschaften rangieren zurzeit mit 14:16 Punkten auf dem zehnten (Konstanz) bzw. elften (LVB) Tabellenplatz.

„Im Hinspiel in Konstanz hatten wir eine schlechte Chancenverwertung und haben knapp verloren. Wenn wir diese verbessern, können wir den Gegner schlagen und an ihm vorbei ziehen“, so Trainer Jens Große. Damit die zuletzt stark ansteigende Form der Mannschaft gehalten werden kann, wurde über die Feiertage kräftig trainiert. „Wir haben das Glück, im Gegensatz zur Hinrunde mit vollem Kader antreten zu können. Geschlossen ist der Sieg durchaus drin“, so der 37-jährige. Der „Spieler der Saison“ der vergangenen Spielzeit, Daniel Kunz, ist nach langwieriger Verletzung wieder an Bord und verstärkt die LVB-Handballer vor allem durch seine Defensivstärke.

Bezogen auf den Klassenerhalt sind für Trainer Jens Große rund 30 Punkte nötig: „Wenn wir wie in der Hinrunde auswärts drei Punkte holen und alle Heimspiele erfolgreich gestalten, bleiben wir voraussichtlich in der Regionalliga.“ Dazu sei natürlich auch das wieder eine Unterstützung durch die Leipziger Fans wie in den letzten Heimspielen nötig.

Die Partie der Tabellenkontrahenten wird übrigens durch LEIPZIG FERNSEHEN leicht zeitversetzt übertragen. Jeweils am Sonntag um 20 Uhr und am Montag um 2, 10 und 14 Uhr läuft das Spiel beim Leipziger Lokalsender.

Martin Glass (Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit)

Ihre Kommentar