Sportive LE Background

MFBC Löwen Leipzig verlieren bei Red Hocks Kaufering

Am vergangenen Samstag wurde die Fahrt zum unmittelbaren PlayOff-Mitkandidaten Red Hocks Kaufering ins beschauliche Bayern zu einem richtigen Spitzenspiel. In einer überaus fairen und spannenden Partie musste der MFBC trotz geschlossener Mannschaftsleistung leider auf zwei Punkte verzichten – 4:5 (2:1 / 1:2 / 1:1 // 0:1) Niederlage in Verlängerung. In der prallgefüllten Heimarena des Aufsteigers aus Kaufering zelebrierten die Löwen um Kapitän Mattias Persson ein geduldiges und cleveres Aufbauspiel, dass im Vergleich zum torreichen Hinspiel (11:13 für Kaufering) zeigte, dass man den Gegner kein weiteres Mal unterschätzen würde. So konnte der MFBC im Anfangsdrittel schnell durch zwei Tore durch Atte Ronkanen in Führung gehen, Kaufering gelang durch eine einzige Unaufmerksamkeit der Leipziger direkt den Anschlusstreffer. Und so spielte sich das weitere Spielgeschehen ab. Der MFBC versuchte sich den Gegner durch lange Ballstafetten zurechtzulegen, das Heimteam um Ex-MFBC-Spieler Hoidis war auf blitzartige Angriffe nach Abspielfehlern aus. Die Spannung blieb über den gesamten Spielverlauf erhalten, da die Leipziger trotz größerer Chancenanzahl nicht in der Lage war den gegnerischen Abwehrriegel zu knacken. Erst 7 Minuten vor regulärem Abpfiff gelang Peter Dietel der 4:3 Führungstreffer. Eine 2minütige Zeitstrafe gegen Verteidiger Torsten Harnisch brachte Kaufering allerdings wieder zum Ausgleich. Leipzig belagerte die letzten 3 Spielminuten das gegnerische Tor, es war zum Verzweifeln, beste Chancen wurden liegengelassen. Vor allem Centerspieler Kanta hatte den Siegtreffer mehrfach frei vorm Tor auf der Kelle. Und so nutzten die Kauferinger, die diese Saison auf einer Glückswelle zu reiten scheinen, ihre einzige Chance in der Verlängerung um sich den Extrapunkt zu ergattern. Der MFBC zeigte taktische Cleverness und ein gutes Teamwork – das Abschlusspech verhagelte am Ende aber die Freude über mehr als einen Punkt.

 

MFBC Leipzig (Tore / Assists / Strafminuten) :

Patrick Schmidt (G), Peter Fuhrmann (G), Toni Lehtinen, Toni Smeilus (0/0/2min), Harnisch(0/0/2min), Atte Ronkanen (2/0/2min), Henrik Koivistoinen (0/1/0), Ingmar Penzhorn (0/0/2min), Mattias Persson (C), Christoph Weidemann, Peter Dietel (1/0/0min), Stanislav Kanta (0/1/0min), Danny Weißwange, Matthias Böthgen, Martin Stvan

Ihre Kommentar