Sportive LE Background

Neuer Marathon-Guide für alle, die es wagen wollen

Laufen ist nicht nur gesund – es steckt in unseren Genen. Jahrtausende lang hat der homo sapiens täglich athletische Höchstleistungen als Jäger und Sammler vollbracht. Und noch immer steckt der Bewegungsdrang in uns. Zwar müssen wir keinen wilden Tieren mehr nachstellen oder Unterschlüpfe bauen, aber wir müssen dafür sorgen, dass unser Körper gut funktioniert. Doch die Bewegungsarmut heutiger Gesellschaften macht es nicht leicht. Milliarden Menschen verbringen ihren Alltag sitzend. Kein Wunder also, dass es viele Aktive zu sportlichen Höchstleistungen treibt. Beim Spartathlon etwa wird eine Strecke von 246 Kilometern zurückgelegt. Diese erstaunliche Leistung muss in 36 Stunden erbracht werden. Es ist die historische Strecke von Athen nach Sparta. Der Rekordhalter von 1983 hat es in unter 22 Stunden geschafft. Für die meisten Sterblichen ist allerdings der klassische Marathon nach wie vor das erstrebenswerte Ziel. Beim Marathonlauf sind genau 42,195 Kilometer zurückzulegen. Für diese Leistungen müssen sportlich durchschnittliche Personen viele Monate trainieren. Und diejenigen, die das tun und dann am Ende im Finish ankommen, berichten von einem unglaublichen Erfolgserlebnis. Es steckt halt noch drin, in unseren Genen. Für eine Marathon-Vorbereitung sind einige Punkte unerlässlich:

  • ·eine ausreichende und ausgewogene Ernährung
  • ·eine regelmäßige Kontrolle der eigenen Leistungen
  • ·eine sinnvolle Prävention vor Verletzungen oder Überbelastungen
  • ·ein guter Trainingsplan

Der kürzlich erschienene Marathon Guide von AC Fitness versucht, all diese Punkte zu behandeln. Dabei wurde mit Sportartikelherstellern, Running-Coaches und Sportmedizinern zusammengearbeitet. Heraus gekommen ist ein Dokument, welches kostenlos für alle Interessierten zur Verfügung steht: (PDF)
Und nicht vergessen: Wer sich dreimal in der Woche für mindestens eine halbe Stunde lang körperlich anstrengt, der hält nicht nur seinen Körper fit, sondern schützt sich auch vor Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen.
Daher: Viel Erfolg beim Training!

Fotoquelle: CC flickr by Satish Krishnamurthy

Ihre Kommentar