Sportive LE Background

Personelle Schwächung durch freudiges Ereignis

Personelle Schwächung vor Halbfinals durch freudiges Ereignis
Kurz vor Beginn der entscheidenden Phase der Meisterschaft, muss das Team von Trainer Heine Jensen eine personelle Schwächung in Kauf nehmen. Dies aber durch ein freudiges Ereignis im Team.

Die gerade, nach einer Operation am Daumen, wieder ins Team zurückgekehrte Abwehrspezialistin und Kreisspielerin Renate Urne (27), wird dem HCL im Kampf um die Deutsche Meisterschaft in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Die norwegische Nationalspielerin ist schwanger und erwartet Ende des Jahres ein Baby.

Manager Kay-Sven Hähner zum freudigen Ereignis: „Es gibt doch keine schönere Nachricht auf der Welt als diese. Auch wenn es gerade nicht in unseren Zeitplan passt, ist es doch viel wichtiger, dass alles glatt geht in der Schwangerschaft von Renate und das ein gesundes Kind das Licht der Welt erblickt. Von Babyboom möchte ich nicht sprechen, aber zwei Spielerinnen in einer Saison schwanger hatten wir bisher noch nicht.“ Torfrau Henrike Schuderer erwartet im Juni ihr erstes Kind.

Auch Trainer Heine Jensen freut sich mit seiner Spielerin: „Das sind doch tolle News für Renate und ihren Partner. Wir müssen nun eben ohne Renate unser bestes geben, um im Halbfinale gegen Blomberg zu bestehen und ins Finale einziehen zu können. Da müssen nun andere Spielerinnen die Rolle von Renate übernehmen. Das wird nun nicht einfacher, aber wir nehmen das wie es ist.“

Ihre Kommentar