Sportive LE Background

„Piraten“ beim Wildwasser-Rafting im Kanupark Markkleeberg

„Piraten“ beim Wildwasser-Rafting im Kanupark: MITGAS verlängert Vertrag mit CV Mitteldeutschland und schickt Volleyballer ins wilde Wasser

 

Die 1. Herrenmannschaft des Chemie Volley Mitteldeutschland (CVM) war heute im Kanupark Markkleeberg zu Gast. Cornelia Sommerfeld, Pressesprecherin von MITGAS, übergab dem Verein den Vertrag für die neue Saison. Danach stiegen die Volleyballer in die Schlauchboote, um beim Wildwasser-Rafting ihren Teamgeist zu stärken.

 

„MITGAS unterstützt den CV Mitteldeutschland bereits seit 14 Jahren“, sagte Cornelia Sommerfeld bei der Vertragsübergabe. „Wir freuen uns auf die Fortsetzung dieser langjährigen Partnerschaft und wünschen dem Verein eine erfolgreiche neue Saison.“

 

Der CVM, auch „Piraten“ genannt, spielt in der 2. Bundesliga Nord Männer und absolviert am 17. September 2016 mit insgesamt acht neuen Spielern die erste Partie der Bundesliga-Saison 2016/2017. In den Rafting-Booten saß neben den Volleyball-Herren auch der Trainer Mircea Dudas.

 

„So ein Termin ist kurz vor Saisonbeginn eine willkommene Abwechslung im Trainingsalltag“, sagte die Team-Managerin des CVM, Sandy Penno. „Das Wildwasser-Rafting ist bestens geeignet, damit die Mannschaft noch weiter zusammenwächst. Wir danken dem Unternehmen MITGAS, dass es uns auch weiterhin unterstützt und unserem Team gemeinsam mit dem Kanupark diese besondere Trainingseinheit ermöglicht hat.“

 

Der Energieversorger ist nicht nur Sponsor des CV Mitteldeutschland, sondern auch langjähriger Partner des Kanuparks in Markkleeberg und spendierte den Volleyballern die Wildwasserfahrt.

Ihre Kommentar