Sportive LE Background

Pokal: Floorballer des SC DHfK Leipzig gewinnen gegen Dresden

Der SC DHfK gewinnt sein erstes Spiel im Floorball Deutschland Pokal mit 9:1 gegen den USV TU Dresden und zieht damit in die nächste Runde ein. Der SC DHfK übernahm von Anfang an die Regie der Partie. Trotz vieler Ausfälle kontrollierte der Bundesligist den Regionalligisten nach Belieben. Durch Tore von Ricky Radünz (2) und Christian Sieber ging es mit einer 3:0 Führung in die Pause. Das zweite Drittel war durch des Gegners Defensivtaktik geprägt. Die Leipziger mussten einen Kontertreffer hinnehmen, bevor Jonny Lehmann den alten Abstand zum 4:1 wieder herstellen konnte. Kritisch merkt Kapitän Sieber an: “80% Ballkontrolle und viele Chancen sprechen zwar für uns, dennoch war die Gesamtleistung unter unserem eigentlichen Können.“ Im Schlussdrittel lief es für den SC deutlich besser. Geduld und schnelles Passspiel waren der Schlüssel um die Abwehrreihen der Dresdner zu knacken. Christin Schneider (3), Ricky Radünz und Robert Palitzsch besorgten den sicheren 9:1 Endstand. Zu erwähnen bleibt die gute Leistung der Nachwuchsspieler Michael Winter und Christian Hollmichel, die sehr viel Einsatzzeit bekamen und auch zwei Treffer vorbereiteten. Trainer Jonny Lehmann resümiert: „Gegen defensiv eingestellte Gegner ist es immer schwer zu glänzen, daher bin ich mit dem Auftreten der Mannschaft spielerisch als auch taktisch zufrieden. Ich hoffe der Torhunger kommt damit wieder.“

Am Wochenende geht es in der MaXxPrint FBL weiter. Die DHfK Floorballer reisen nach Wernigerode zu den Red Devils. Der selbsternannte Titelaspirant strauchelte in den vergangenen Spielen ein wenig. Nichts desto trotz wird es sehr schwer bei den mit herausragenden Spielern gespickten Harzern Punkte zu holen. Anstoß ist am Sonntag, den 24.11., um 16:00 Uhr in der Stadtfeldhalle in Wernigerode.

Ihre Kommentar