Sportive LE Background

Romario Hajrulla kommt zum 1.FC Lok Leipzig

Mittelstürmer wechselt vom ZFC Meuselwitz nach Leipzig-Probstheida  Der 1. FC Lok Leipzig verstärkt weiter seine Offensive und sichert sich die Dienste von Romario Hajrulla. Der 20-jährige Mittelstürmer albanisch-griechischer Abstammung kommt vom NOFV-Regionalligakonkurrenten ZFC Meuselwitz nach Leipzig-Probstheida. Er unterschreibt einen Kontrakt bis zum 30. Juni … [weiterlesen]

1. FC Lok Leipzig: Vorverkauf dür DANKEZEHN-Aktion läuft auf Hochtouren

Bereits 1.823 Tickets für Heimspiel gegen Wacker Nordhausen abgesetzt  Der 1. FC Lokomotive Leipzig empfängt am kommenden Freitag (3. Mai 2019) den FSV Wacker 90 Nordhausen. Gästetrainer Heiko Scholz kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte nach Leipzig-Probstheida zurück. Anstoß für die Partie ist um 19:00 Uhr.  Der 1. FC Lok hat sich für dieses Spiel … [weiterlesen]

1. FC Lok Leipzig: Hohe Nachfrage für Pokalkracher in Chemnitz

 VORVERKAUF FÜR POKALKRACHER GESTARTET  Der 1. FC Lokomotive Leipzig gastiert im Halbfinale des Wernesgrüner Sachsenpokals am 24. April 2019 beim Chemnitzer FC. Anstoß für die Partie ist um 19:30 Uhr. Der 1. FC Lok hat dafür ein Kontingent von 1.600 Karten erhalten. Die Tickets können für zwölf Euro (Vollzahler) sowie zehn Euro (ermäßigt) im Fanshop in der … [weiterlesen]

Lok Leipzig erwartet BFC Dynamo 

 DAS DUELL DER ALTEN GIGANTEN  Der DDR-Serienmeister BFC Dynamo kommt am morgigen Samstag zum Traditionsduell ins Bruno-Plache-Stadion. Anstoß für die Partie ist um 13:30 Uhr (Einlass ab 12:00 Uhr). Der 1. FC Lok Leipzig hat bis heute Mittag 2.250 Tickets für dieses Spiel verkauft und rechnet mit insgesamt 3.500 bis 4.000 Zuschauern. Im Umfeld des Bruno-Plache-Stadions … [weiterlesen]

1. FC Lok: Marcel Wagner bekommt Vertrag

Lok bindet A-Jugendspieler bis 30. Juni 2019  Marcel Wagner kam 2014 von Rasenballsport Leipzig in die Nach-wuchsabteilung des 1. FC Lok Leipzig. Er begann das Fußballspielen beim SV Panitzsch/Borsdorf 1920.  Der 18-jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2019.  Marcel Wagner: „Du kommst nur an dein Ziel, wenn du auch dann an dich glaubst, wenn … [weiterlesen]

Rüdiger Hoppe verlässt den 1. FC Lok Leipzig

Vertragsauflösung zum Jahresende  Seit dem 1. Juli 2014 hatte Rüdiger Hoppe als Sportdirektor und Co-Trainer gemeinsam mit Cheftrainer Heiko Scholz an der Erfolgsgeschichte des 1. FC Lok mitgeschrieben. Neben dem Aufstieg in die Regionalliga 2016 gehörte das Erreichen des Landespokalfinales 2017 zu den Höhepunkten seiner Trainertätigkeit bei den Blau-Gelben.  Der … [weiterlesen]

Heiko Scholz verlässt den 1. FC Lok Leipzig

Vertragsauflösung zum Jahresende  Eine Ära endet am 31. Dezember 2018 beim 1. FC Lok: Von Oktober 2013 bis zum 23. September 2018 stand unser Ex-Coach Heiko Scholz bei den Blau-Gelben an der Seitenlinie. Viele Fans kennen „Scholle“ auch noch aus seiner aktiven Probstheidaer Zeit zwischen 1986 und 1990. Heiko Scholz ist und bleibt eine FCL-Legende, daran gibt … [weiterlesen]

Statement des Vereins – Der 1. FC Lokomotive Leipzig steckt nicht im Schuldensumpf

Heutige MDR-Berichterstattung über Lok Leipzig ist sachlich falsch und schadet dem Verein Mit knapp 2.700 Mitgliedern ist der FCL, der in wenigen Tagen seinen 125. Geburtstag feiert, der mitgliederstärkste Fußballverein der Messestadt. Wenn sportlich gerade nicht, hat der Verein in der zurückliegenden Zeit eine positive Entwicklung vorzuweisen. Über die positive … [weiterlesen]

Stellungnahme des 1. FC Lok Leipzig

FC LOK Leipzig wehrt sich gegen Verunglimpfungen  Nach der gestrigen Partie bei der VSG Altglienicke im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin steht der Vorwurf im Raum, dass unsere Fans in einem ihrer Fanlieder „Sieg Heil“ gesungen haben sollen. Der Staats-schutz ermittelt nun bezüglich dieses Vorfalls. Wir, der 1. FC Lokomotive Leipzig, weisen diese Anschuldigung … [weiterlesen]

1. FC Lok Leipzig: „Wir wollen den ersten Heimsieg!“

Beim gestrigen Pressegespräch vor dem Punktspiel gegen Babelsberg 03 gaben Chef-Trainer Heiko Scholz, Sportdirektor Rüdiger Hoppe und Ab-wehrspieler Patrick Wolf den anwesenden Medienvertretern Auskunft. Heiko Scholz blickt zuversichtlich nach vorn: "Wir haben jetzt drei wichtige Spiele vor der Brust und wollen am Sonntag mit Unterstützung der Fans einen Heimsieg einfahren. … [weiterlesen]