Sportive LE Background

RB-Leipzig: Ein kleiner Neuzugang, zwei kleine Blessuren

Gerade noch im Trockenen konnten die Roten Bullen am Dienstagmittag ihr Training beenden. Zuvor hatten sie eineinhalb Stunden in Abtnaundorf dem stürmischen April-Wetter getrotzt und Technik-Übungen sowie eine intensive Spielform absolviert. Zwei Tage nach dem bitteren 0:1 in Wolfsburg ist die Niederlage abgehakt und die Vorbereitung für das Sachsenderby am Freitag, 15.4.2011, gegen den VFC Plauen (19 Uhr, Red Bull Arena) damit im vollen Gang.

Bullen-Coach Tomas Oral musste bei der Dienstags-Einheit allerdings auf einige Spieler verzichten. Den schönsten Grund hatte dabei Daniel Rosin zu vermelden. Der Mittelfeld-Kämpfer ist am Montagabend Vater des kleinen Maximilian geworden, er ist sein drittes Kind.

Daniels Frau Henrike brachte den 53 Zentimeter großen und 3360 Gramm schweren Reckenin Wipperfürth bei Köln zur Welt, der Papa war selbstverständlich dabei. RB Leipzig sagt Herzlichen Glückwunsch und wünscht der kleinen Familie alles Gute! Papa Rosi hat noch ein wenig Zeit, um sich mit seiner Familie von der anstrengenden Geburt zu erholen, ist er doch gegen Plauen wegen einer Gelb-Sperre nicht spielberichtigt. Ins Training wird er voraussichtlich am Mittwoch zurückkehren.

Ein anderer Maximilian wird leider auch nicht am Spiel teilnehmen können: Max Watzka laboriert noch an seiner Verletzung aus dem Spiel gegen den Hamburger SV II, wo er sich bereits vier Minuten nach seiner Einwechslung eine Knochenprellung zugezogen hatte.

Nachdem er in der vergangenen Woche bereits parallel zur Mannschaft auf dem Rasen das Aufbautraining aufnehmen konnte, ereilte ihn am Montag ein kleiner Rückschlag. Bei einer Laufübung verdrehte er sich leicht das Knie und muss nun noch einmal einige Tage kürzer treten. Seine Rückkehr ins individuelle Aufbautraining wird aber schon nächste Woche erwartet.

Kapitän Tim Sebastian kann derzeit ebenfalls nicht mit den Kollegen auf dem Platz trainieren.

Er hatte sich bei der Erwärmung vor dem Spiel in Wolfsburg einen kleinen Muskelfaserriss in der Oberschenkelmuskulatur zugezogen und wird voraussichtlich zehn Tage ausfallen. Die medizinische Abteilung versorgt ihn mit intensiver Physiotherapie.

Alle anderen Spieler sind topfit und hochkonzentriert bei der Sache. Die Zielstellung der Roten Bullen für Freitag ist ganz klar: der 5. Heimsieg in Folge in der Red Bull Arena!

Ihre Kommentar