Sportive LE Background

RB-Leipzig „Es ist wichtig, dass wir gegen Nürnberg den nächsten Schritt gehen!“

Die Einschätzungen von Achim Beierlorzer und Joshua Kimmich vor dem Heimspiel | Omer Damari fällt mit Problemen im Adduktorenbereich aus

Heimstärke ausspielen! Nach der Länderspielpause empfängt RB Leipzig am Ostersonntag (Anstoß: 13.30 Uhr) den 1. FC Nürnberg in der Red Bull Arena und will gegen den Tabellenelften aus Franken seine gute Zweitliga-Heimbilanz (7 Siege, 4 Unentschieden, 2 Niederlagen) ausbauen.

Für das Spiel wurden bis Donnerstagabend bereits 27.000 Karten verkauft – davon etwa 4.000 an die Gästefans. Zu diesem Fußball-Höhepunkt an Ostern lädt unser Partner Porsche eine Gruppe Kinder aus dem Universitätsklinikum Leipzig in seine Loge ein und unterstreicht damit sein soziales Engagement im Doppelpass mit und bei RB Leipzig.

Was Trainer Achim Beierlorzer und Mittelfeldspieler Joshua Kimmich vom Spiel gegen Nürnberg erwarten, wie sie den kommenden Gegner einschätzen sowie alle Personal-Neuigkeiten finden Sie nachfolgend zusammengefasst und in Kürze in voller Länge im Video auf www.DieRotenBullen.com.

ACHIM BEIERLORZER:

„Obwohl Nürnberg gegen Kaiserslautern und Bochum keine Punkte geholt hat, war unser Gegner in beiden Partien die bessere Mannschaft. Die Franken sind ein sehr laufstarkes Team, das allein im letzten Spiel 127 Kilometer abgespult hat. Wir müssen uns darauf einstellen, dass sich Nürnberg nicht hinten reinstellt, sondern attackieren wird und nach drei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur finden will.

Spiele wie gegen Nürnberg sind absolute Höhepunkte. Rund 4.000 Gästefans werden den FCN nach vorne peitschen. Aber auch unsere Fans werden zahlreich erscheinen und wie gewohnt lautstark dagegenhalten. Unser extrem positives Publikum ist schon etwas Besonderes.

Für uns ist es wichtig, dass wir gegen Nürnberg den nächsten Schritt gehen und die Lage von Spiel zu Spiel betrachten. Nach der Hürde, die wir jetzt nehmen müssen, kommen noch viele weitere schwere Aufgaben auf uns zu. Wir haben jedoch die Chance, an diesen Aufgaben zu wachsen und sie zu bewältigen.“

JOSHUA KIMMICH:

„Trotz der Tabellensituation ist Motivation für uns absolut kein Problem. Jeder von uns spielt Fußball, um zu gewinnen. Allein vor einer solch großartigen Kulisse zu spielen, ist Antrieb genug und daher freue ich mich, dass gegen Nürnberg wieder so viele Zuschauer erwartet werden.

Es ist natürlich auffällig, dass wir zu Hause glänzen und auswärts eher schwächeln. Leider konnten wir das Problem bis heute nicht so richtig abstellen. Aber wir werden weiter daran arbeiten.“

PERSONELLES:

Omer Damari wird aufgrund von Problemen im Adduktorenbereich für das Punktspiel gegen Nürnberg ausfallen.

Emil Forsberg hat im Länderspiel gegen den Iran einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen, soll am Freitag jedoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Lukas Klostermann zog sich bei der U19-Nationalmannschaft einen Nasenbeinbruch zu, ist jedoch einsatzfähig und kann gegen Nürnberg mit einer Spezialmaske auflaufen.

Diego Demme kassierte gegen den 1. FC Heidenheim seine fünfte Gelbe Karte und ist gegen Nürnberg gesperrt.

Yussuf Poulsen, Anthony Jung, Joshua Kimmich und Tim Sebastian stehen aktuell bei vier Gelben Karten und müssten bei der nächsten Verwarnung ein Spiel aussetzen.

Ausfälle:

Omer Damari (Probleme im Adduktorenbereich)
Terrence Boyd (Aufbautraining)
Fabian Franke (Aufbautraining)
Rani Khedira (Aufbautraining)

Diego Demme (Gelbsperre)

Einsatz fraglich:

Emil Forsberg (Schlag auf den Oberschenkel)

Gelbsperre droht:

Yussuf Poulsen (4 Gelbe Karten)
Anthony Jung (4 Gelbe Karten)
Joshua Kimmich (4 Gelbe Karten)
Tim Sebastian (4 Gelbe Karten)

27. Spieltag Zweite Bundesliga
RB Leipzig (7.) –  1. FC Nürnberg (11.)
Sonntag, 05. April, 13.30 Uhr
Red Bull Arena | Leipzig

Quelle :RB Leipzig

Ihre Kommentar