Sportive LE Background

RB Leipzig U23 spielt in Markranstädt

Rückblende: 02. Juli 2009. Im Markranstädter Stadion am Bad drängen sich hunderte Medienvertreter. Der Grund: Die erste offizielle Pressekonferenz der Leipziger Roten Bullen. Der SSV Markranstädt trat im Sommer 2009 offiziell und statutenkonform sein Spielrecht an unseren Verein ab und ermöglichte so den korrekten Einstieg der Roten Bullen in die Oberliga. Schon damals mit dabei: Tino Vogel und Ingo Hertzsch. Der aktuelle U23-Coach Tino Vogel war der erste Trainer der Roten Bullen und führte die Mannschaft in der Premieren-Saison 2009-2010 direkt zur Oberligameisterschaft und zum Aufstieg in die Regionalliga.

Ingo Hertzsch wurde 2009 als einer der ersten Neuzugänge präsentiert, war lange Zeit Kapitän der Mannschaft und köpfte die Roten Bullen 2011 zum Sieg im Sachsenpokal. Jetzt arbeitet Ingo in der Marketing-Abteilung von RB Leipzig. Sportlich gehen die Vereine mittlerweile wieder getrennte Wege – die Verbundenheit zwischen dem SSV Markranstädt und den Roten Bullen hat jedoch weiterhin Bestand. Am Freitag (16. September, 19.00 Uhr) kommt es nun im Markranstädter Stadion am Bad, welches für ein Jahr die Heimstätte unserer Jungs war, zum Landesliga-Duell zwischen dem Spitzenreiter SSV Markranstädt und unserer U23.

Ihre Kommentar