Sportive LE Background

RB-Leipzig und der Poker um Emile Smith Rowe

 

Wird es einen überraschenden Blitzeinsatz von Emile Smith Rowe geben? Oder ist der Wintertransfer von RB Leipzig perspektivisch ein verlorener Poker und die Ausleihe des Inselklubs FC Arsenal zum Bankdrücken verdonnert respektive ohne Einsatz?

 

Mittelfeld-Allround-Talent Emile Smith Row, RB Leipzig.

 

Seit Ende Januar steht der 18 -jährige Emile Smith Rowe als Leihspieler (FC Arsenal) bei RB Leipzig unter Vertrag. Die Krux – der bis Ende Juni ausgeliehene Engländer laboriert an seiner langwierigen Leisten-Verletzung. Der Wintertransfer schnuppert noch immer nur den Stallgeruch der Bullen und kam bisher zu keinem Einsatz bei den „Rot-Weißen“.

Die Dauer der Rekonvaleszenz des Burschen ist noch immer ungewiss. „Ich arbeite Schritt für Schritt an meinem Comeback. Ich möchte wieder fit werden und arbeite sehr hart daran“, erklärte Smith Rowe.

 

Junges Insel-Talent

Als aktiver Nationalspieler kam Smith Rowe für Englands U19 bisher vier Mal zum Einsatz und traf einmal für die Nationalelf. Zusammen mit der Auswahl der U17 holte er sich 2017 sogar den Weltmeisterschaftstitel.

Im letzten Jahr lief der Engländer in der Europa League auf und versenkte zwei Treffer. Vier Startelfeinsätze feierte er in der Premiere League 2 (U23) und erzielte zwei Tore gegen Machester City. Auch für die erste Mannschaft des FC Arsenal war er drei Mal im Startaufgebot, allerdings ohne Einsatz.

 

Erster Einsatz gegen Hertha BSC?  

Der junge Kicker verstärkt Rangnicks Elf im linken Mittelfeld. Nicht nur auf der linken offensiven Außenbahn, auch rechts kann der gebürtige Londoner auflaufen, alternativ als Acht.

Nur noch zehn Partien werden in der laufenden Bundesliga-Rückrunde gespielt. Unklar ist, wann der Mann von der Insel zum Einsatz kommen wird. Laut RB-Leipzig sei ein kurzer Einsatz nach der Länderspielpause möglich. Ein Debüt ist folglich gegen Hertha BSC denkbar. „Es wäre toll zurückzukommen und einige Minuten Spielzeit in der Bundesliga zu erhalten“, so Smith Rowe.

 

RB-Leipzig ohne Kaufoption

Eine Rückkehr nach Ende der Saison zu RB Leipzig ist ungewiss. Da das Talent im Alter von neun Jahren an der Jugendakademie des FC Arsenal druchstartete, fühlt er sich seinem Verein verbunden. „Seit ich ein Kind war, habe ich Arsenal unterstützt. Mein größtes Ziel war immer, für den FC Arsenal zu spielen. Doch ich weiß nicht, welche Spieler Arsenal zur Saisonbeginn neu verpflichten wird “ erklärte der RB-Spieler.

RB Leipzig verfügt über keine Kaufoption. Doch im April oder Mai will der Verein dann schauen, wie die Situation ist. „Es gibt keine Vereinbarung. Aber es wäre großartig, hierher zurückzukommen“, sagte Rowe.