Sportive LE Background

RB Leipzig: „Wir sind überzeugt, dass wir das Freitag-Spiel erfolgreich gestalten!“

„Wir sind überzeugt, dass wir das Freitag-Spiel erfolgreich gestalten!“

RB Leipzig empfängt am Freitag (Anstoß: 18.30 Uhr) den 1. FC Union Berlin in der Red Bull Arena und möchte vor heimischen Publikum zum vierten Mal in Folge dreifach punkten. 27.000 Tickets wurden für das einzige Ost-Duell der 2. Bundesliga bis Mittwochnachmittag bereits verkauft, darunter 4.000 Gästekarten.

 

RALF RANGNICK:

  • „Union Berlin spielt in der Grundausrichtung sehr ähnlich wie Eintracht Braunschweig und ist mit Sören Brandy, Bobby Wood und Damir Kreilach in der Offensive überdurchschnittlich stark besetzt. Darauf sind wir vorbereitet.Sollten wir Stefan Ilsanker ersetzen müssen, ist es naheliegend, Rani Khedira auf dieser Position zu bringen. Aber es gibt auch andere Optionen gegen Union Berlin zu starten – beispielsweise mit nur einem Sechser. Entscheidend ist die Verfassung unserer Spieler und wie sie sich in den letzten Trainingseinheiten präsentieren.“

WILLI ORBAN:

  • „Ich habe mich in St. Pauli mehr über den Gegentreffer als die eigene verpasste Torchance geärgert, denn zu meinen Hauptaufgaben gehört es, dafür zu sorgen, dass hinten die Null steht. Da will ich gegen Berlin erneut ansetzen.Man kann anhand der erzielten Union-Tore erkennen, dass unser Gegner eine gute Offensive hat. Dennoch sind wir überzeugt, dass wir – wenn wir erneut so dominant auftreten wie im Heimspiel gegen Braunschweig – das Spiel am Freitag erfolgreich gestalten werden.“

 

PERSONELLES:

  • Stefan Ilsanker konnte nach seiner Verletzung am Schultereckgelenk noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren. Sein Einsatz am Freitag ist fraglich.
  • Marcel Halstenberg ist nach seiner Oberschenkelverletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Ihre Kommentar