Sportive LE Background

Sachsens Sportlerin des Jahres 2009: Kanutin Tina Dietze

„Die Preise sind für mich das i-Tüpfelchen auf eine bombastische letzte Saison und eine Riesen-Motivation für dieses Jahr“, freut sich Tina Dietze riesig über den Titel „Sachsens Sportlerin des Jahres 2009″, den die Kanutin am 9. Januar überreicht bekam. „Der Preis bedeutet mir wirklich sehr viel, weil ich von den sächsischen Journalisten gewählt wurde.“ 2006 war die Leipzigerin bereits zur sächsischen Nachwuchssportlerin gewählt worden. Nach ihrem Wahlerfolg auf Landesebene wurde Tina Dietze bei der vom Leipziger Stadtsportbund und der Leipziger Volkszeitung initiierten Leipziger Sportlerwahl auch noch zur Leipziger Sportlerin des Jahres gewählt.

Die 22-jährige Kanutin schaffte 2009 endgültig den Durchbruch in die absolute Weltspitze. Bei der Europameisterschaft in Brandenburg im Juni gewann sie Gold und Silber im Viererkajak. Nur zwei Monate später paddelte sie bei der WM im kanadischen Dartmouth mit dem Vierkajak zu Gold über 200 Meter, holte dazu Silber auf der 500-Meter-Strecke und Silber im Zweier-Kajak über 1.000 Meter. „Ich hätte nie gedacht, dass es so gut läuft für mich, jetzt will ich die Leistungen natürlich bestätigen“, blickt die ehrgeizige Tina Dietze bereits auf die kommenden Monate voraus.
Auf den erreichten Lorbeeren will sich die Leipzigerin, die für die SG LVB an den Start geht, schließlich nicht ausruhen. Die harte Vorbereitung auf die anstehende Saison läuft deshalb bereits längst auf Hochtouren. Nach einem Skilager Anfang Januar wird seit dem 31. Januar für drei Wochen im Trainingslager in Florida ordentlich für den Erfolg geschwitzt. Nur einen Tag nach der Leipziger Sportgala hob der Flieger in Richtung Florida ab.

Und der Blick der Senkrechtstarterin geht längst weiter nach vorn – zu den Höhepunkten des Wettkampfjahres 2010. Bei der Europameisterschaft in Spanien im Juli will die Sportsoldatin ebenso wieder Medaillen aus dem Wasser „fischen“, wie sechs Wochen später bei der Weltmeisterschaft in Polen (19. bis 22. August). Und damit auch in diesem Jahr weitere Erfolge hinzukommen, hat Trainer Kay Vesely mit Tina Dietze das Training noch einmal intensiviert. „Es ist ein Supertraining. Auch wenn es wirklich hart ist, habe ich momentan sehr viel Spaß am Training“, berichtet Tina Dietze. Und wenn alles gut läuft, wird Tina Dietze sicher auch in den nächsten Jahren bei den Sportlerwahlen desöfteren im Ballkleid auf die Bühne gerufen.

Text:Andreas Wendt

Ihre Kommentar