Sportive LE Background

SC DHfK schlägt Hannover-Burgdorf

die Handballer des SC DHfK Leipzig haben das Vorbereitungsspiel gegen Hannover-Burgdorf mit 26:21 (14:14) gewonnen. Bester Leipziger Torschütze vor 1800 Zuschauern in Jena bei der Medipolis Handballarena 2019 war Philipp Weber mit 7 Treffern. Lukas Binder erzielte 6 Tore in der ersten Halbzeit.

Die DHfK-Männer starteten sehr gut in die Partie und führten schnell mit 5:1. Allerdings konnten die Recken aus Hannover diesen Rückstand ebenso schnell aufholen und fortan entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Da Torhüter René Villadsen wie schon zuletzt gegen Zaporozhye nicht zur Verfügung stand und Milos Putera beim Einwerfen einen Ball an den Kopf bekam, hütete Torwarttalent Jan Guretzky über die volle Spieldauer von 60 Minuten das Leipziger Tor. Durch eine Phase von fast einer Viertelstunde ohne Gegentreffer, konnte der SC DHfK Leipzig die Partie in der zweiten Halbzeit, auch dank Jan Guretzky, am Ende verdient für sich entscheiden.

„Wir hatten heute einen guten Start ins Spiel. Leider haben wir den Gegner durch ausgelassene Chancen und technische Fehler eingeladen, viel zu schnell wieder heranzukommen. In der zweiten Halbzeit haben wir unsere Abwehr stabilisiert und konnten uns dadurch absetzen. Es war erneut ein aufschlussreiches Testspiel, in dem ich besonders in der ersten Halbzeit viel Spaß an unserem Tempospiel hatte. Wir sind jetzt weiterhin genau in denselben Punkten gefordert, die wir schon seit zweieinhalb Wochen bearbeiten, nämlich noch mehr Kontinuität reinzubringen, was das Tore werfen und Tor verhindern anbelangt“, so Cheftrainer André Haber.

Torschützen SC DHfK: Weber 7, Binder 6, Pieczwokski 3, Wiesmach 3, Gebala 3, Löser 1, Remke 1, Krzikalla 1, Janke 1