Sportive LE Background

Schritt für Schritt zum Saisonziel – BSG Chemie Leipzig besiegt den VFC Plauen mit 2:1

Endspielstimmung im Alfred-Kunze-Sportpark!

Die BSG Chemie Leipzig hat am gestrigen Samstag durch einen hart umkämpften 2:1 Sieg über den VFC Plauen ihr ,,Aufstiegs-Endspiel“ erreicht.
Dabei kamen die Fans beider Mannschaften voll auf ihre Kosten. Man muss beiden Teams ein großes Kompliment aussprechen!
Das waren gestern 90 Minuten ,,positive“ Eigenwerbung für den so oft schon verschmälerten Amateurfußball.

Die ,,Leutzscher Jungs“ gingen in der 11. Spielminute durch ein frühes Tor von Florian Schmidt in Führung. Doch dieses knappe 1:0 hielt leider nicht lange.
Durch einen schnell eingeleiteten Konter erzielten die Gäste aus Plauen ,,wie aus dem Nichts“ den unerwarteten Ausgleichstreffer.
In der 26. Spielminute war es Jonas Mack, der mit einem sehenswerten Lupfer  den Leutzscher-Keeper Marcus Dölz überwand.
Mit diesem Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Kaum standen die 22 Spieler und  das Schiedsrichter-Team wieder auf dem Platz, da klingelte es bereits wieder im ,,Plauener-Gästetor“.

Durch einen kongenialen Querpass von Tommy Kind verwandelte Florian Schmidt in der 46. Spielminute diese wunderschöne Vorlage zum herbeigesehnten 2:1 Siegtreffer. Es war sein zweites Tor an diesem sonnigen Nachmittag.Doch ohne die sehenswerte Hereingabe von Vollblutstürmer Tommy Kind, wäre dieser wichtige Treffer nie zustande gekommen.

Also wieder einmal Hut ab,vor dieser souveränen Mannschaftsleistung!
Es blieb bis zum Ende ein kampfbetontes aber auch schnell und technisch sehr versiertes Fußballspiel.
Als der Schiedsrichter endlich das Spiel abpfiff, spürte man die Erleichterung bei der Mannschaft von Dietmar Demuth und ihren glücklichen Fans im Rücken.
Man hatte es ,,vollbracht“.

Die BSG Chemie Leipzig kann am Samstag, den 03.06.17 wieder ein Stück ,,Leipziger Fußballgeschichte“ schreiben.
Es wäre nach fast 10 Jahren die Wiederkehr ins kleine Profigeschäft. (4. Liga) Die Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth kann mit einem Sieg in zwei Wochen gegen den SV Schott Jena den Aufstieg in die Regionalliga fest machen.

Dafür wünschen wir der BSG Chemie Leipzig alles Gute!

(Malik Tirouche)
Tore: Florian Schmidt (11. Spielminute)
Jonas Mack (24. Spielminute)
Florian Schmidt (46. Spielminute)

Zuschauer: 2800

Ihre Kommentar