Sportive LE Background

Sieg über Hermsdorf

SG LVB siegt gegen Hermsdorf und tritt am Sonntag im Supercup gegen Freiberg an

Die Regionalliga-Handballer der SG LVB haben die Generalprobe vor dem sächsischen Supercup gewonnen. Sie setzten sich gegen den SV Hermsdorf mit 30:24 (18:12) durch und treten am Samstag im Duell Meister/Pokalsieger gegen Vizepokalsieger HSG Freiberg in Flöha an.

„Die Beine waren heute ganz schön schwer, da wir gestern noch sehr stark im athletischen Bereich gearbeitet haben. Daher war das Spiel auch etwas robuster. Wir konnten unsere Schnelligkeit nicht ganz ausspielen.“, so Co-Trainer Torsten Löther. Für die Mitfahrt nach Freiberg begrüße er „jeden Fan – wir freuen uns über jede Unterstützung.“ Abfahrt ist 15 Uhr an der Sporthalle Brüderstraße, im Mannschaftsbus sind noch freie Plätze.

Bei der dritten Auflage des Supercups treten um 15.30 Uhr der Sachsenmeister der Damen, SHV Oschatz, gegen die Reserve des SC Riesa, Pokalsieger der letzten Saison an. Um 18.30 Uhr folgt dann das Duell zwischen der SG LVB und HSG Freiberg. Ein Gewinn für die Leipziger könnte der vierte Titelgewinn und die Krönung der letzten Saison mit Aufstieg, Meisterschaft und Sächsischem und Mitteldeutschen Pokalsieg werden. Gleichzeitig sind die Muldestädter ein Gradmesser vor dem DHB-Pokalspiel eine Woche später gegen den TV Willstätt (29.08., 19.30 Uhr, Sporthalle Brüderstraße).

LVB: Herrmann (TH), Claus (TH) – Wagner 5, Berthold 1, Trodler 5, Lorenz-Tietz 7, Kunz 5, Eulitz 2, Grießbach 1, Kostulski 1, Ziemann 2, Steinbeck, Höhne, Bödemann 1.
Martin Glass (Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit)

Ihre Kommentar