Sportive LE Background

Lok Leipzig: Aufbruchstimmung trotz Abstieg

Trotz des kaum noch zu vermeidenden Abstiegs in die Oberliga herrscht beim 1. FC Lok Leipzig derzeit eine echte Aufbruchstimmung. Das wurde auch bei der Mitgliederversammlung deutlich. „Wir haben in den letzten Monaten einiges erreicht. Diesen Weg wollen wir in den nächsten Jahren weitergehen", freute sich Lok-Präsident Heiko Spauke, der von den 194 anwesenden Mitglieder … [weiterlesen]

Icefighters Leipzig peilen langfristig den Aufstieg in die 2. Bundesliga an

Mit dem Jahreswechsel hat auch der Endspurt in der Eishockey-Oberliga begonnen - und für die Icefighters Leipzig auch die Vorbereitung auf die Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga. Trainer Manfred "Mannix" Wolf ist nach einer bislang äußerst souveränen Saison sehr optimistisch: "Wir haben ein richtig starkes Team zusammen. Wenn wir die Play-offs erst einmal erreicht … [weiterlesen]

1. FC Lok will vor toller Kulisse fünften Sieg in Folge einfahren

Vor zwei Wochen stellte der FCL mit 3.705 Zuschauern beim 2:0-Sieg gegen Aue II eine neue Saisonbestmarke auf. Gegen Wacker Gotha (Freitag, 30.03., 19 Uhr, Bruno-Plache-Stadion) soll die 4.000er-Marke geknackt werden. Um das zu schaffen, verteilten Lok-Fans 30.000 Flyer im Stadtgebiet. „Je mehr Zuschauer kommen und uns anfeuern, desto besser ist das für die Mannschaft. … [weiterlesen]

Am Freitag ist 1. FC Lok Leipzig zu Gast in Luckenwalde

Am morgigen Freitag hat die Oberliga-Mannschaft des 1. FC Lok Leipzig die nächste Hürde zu überspringen. Beim FSV Luckenwalde (Werner-Seelenbinder-Stadion, Anstoß 19 Uhr) muss der FCL dabei auswärts antreten. Mit dem Rückenwind von zuletzt drei Siegen in Folge soll auch diesmal etwas Zählbares herausspringen. Der Gegner aus dem Süden Brandenburgs ist keinesfalls … [weiterlesen]

Willi Kronhardt: „Wir wollen die drei Punkte“

Am Samstag, 13.30 Uhr, startet der 1. FC Lok beim Chemnitzer FC im Stadion an der Gellertstraße voraussichtlich ins Punktspieljahr. Ob jedoch tatsächlich gespielt werden kann, entscheidet eine Platzkommission erst am Freitagmittag. Die dort getroffene Entscheidung wird zeitnah bekannt gegeben. Fast sechs Wochen sind seit dem Amtsantritt von Willi Kronhardt vergangen, … [weiterlesen]

Eric Eiselt coacht den 1. FC Lok Leipzig gegen Auerbach

Eine turbulente Woche neigt sich dem Ende und der VfB Auerbach kommt zum letzten Oberliga-Spiel des Jahres (Freitag, 19 Uhr) ins Bruno-Plache-Stadion. Nach der Beurlaubung von Mike Sadlo sitzt dann Interims-Trainer Eric Eiselt auf der FCL-Bank. Marcel Rozgonyi, der eigentlich mit Eiselt zusammen die Mannschaft betreuen sollte, wird hingegen auf eigenen Wunsch nicht … [weiterlesen]

„Die elf, die auflaufen, wollen gewinnen“

Nach einem Wochenende Pause steht am Samstag (14 Uhr, Bruno-Plache-Stadion) wieder ein Punktspiel für die Oberliga-Mannschaft des 1. FC Lok Leipzig an. Gegen Fortuna Chemnitz will das Team von Coach Mike Sadlo nach der unglücklichen Niederlage zuletzt gegen Jena wieder in die Erfolgsspur zurück finden. Einfach wird die Aufgabe nicht, denn einige Spieler werden Sadlo … [weiterlesen]

Fünfter trifft auf Vierten: Spitzenspiel im Bruno-Plache-Stadion

Nach dem Pokal-Aus in Zwickau geht es am Samstag (13.30 Uhr) im Bruno-Plache-Stadion gegen Tabellennachbar Carl Zeiss Jena II wieder um Oberliga-Punkte. Dabei muss Lok-Trainer Mike Sadlo auf einige Spieler verzichten. Carl-Zeiss-Coach Lothar Kurbjuweit sitzt nach turbulenten Wochen in den Kernbergen wieder auf dem Trainer-Stuhl der Thüringer U23. Am vergangenen Mittwoch … [weiterlesen]

1. FC Gera kommt ins Bruno-Plache-Stadion

Am morgigen Freitag, 4. November (19 Uhr) will der 1. FC Lok Leipzig im Bruno-Plache-Stadion den vierten Dreier in Folge einfahren. Zum Start des 12. Spieltages der NOFV-Oberliga Süd kommt der Aufsteiger 1. FC Gera nach Probstheida. Die Thüringer konnten eine drohende Insolvenz abwenden und können sich nun voll auf die Flutlicht-Partie konzentrieren. Mit nur einem … [weiterlesen]

1. FC Lok will den Aufwärtstrend fortsetzen

Im HWG-Stadion am Zoo (Anstoß: Sonntag, 13.30 Uhr) wird der 1. FC Lok auf Gastgeber treffen, die ihre einzigen zwei Siege in den vergangenen zwei Wochen eingefahren haben. Nach einer Grippe konnten Andreas Streubel und Christoph Schulz erst wieder am Mittwoch ins Mannschaftstraining einsteigen - ihr Einsatz ist eher unwahrscheinlich. Definitiv ausfallen wird zudem … [weiterlesen]